11.jpg
 
3:3 bei der SG Oberliederbach in einem gutem Spiel
SG Hoechst Classique verspielt 3:1 Vorsprung
SG Oberliederbach - SG Hoechst Classique    3:3    (0:1)

SG Hoechst Classique: V.Eid; J.Laub, E.Thielecke, B.Helbing, M.Licht; T.Baylan, F.Frenda, P.Seitel, N.Tedde; A.Grabitsch, J.Ferreiro
Tore:    0:1 A.Grabitsch, 1:2 P.Seitel, 1:3 J.Laub

Die SG Hoechst Classique erreichte bei der SoMa der SG Oberliederbach ein 3:3 Unentschieden
Die SG Hoechst Classique erreichte bei der SoMa der SG Oberliederbach ein 3:3 Unentschieden
In einem Freundschaftsspiel zur Vorbereitung auf die AH Ü-40 Kreismeisterschaft des Main-Taunus-Kreises trennten sich die SG Oberliederbach und die SG Hoechst Classique leistungsgerecht mit 3:3. In einem von beiden Seiten offensiv geführtem Spiel hatten die Hoechster Oldies bis zur 50. Minute leichte Feldvorteile. Die spielerisch sehr starken Classiquer standen gut in der Abwehr und das Mittelfeld um den überragenden Peter Seitel, Franko Frenda, Tekin Baylan und Nico Tedde sorgte für sehr viel Druck nach vorne.
Die Oberliederbacher setztem dem aber eine bestens organisierte Abwehr entgegen in der vor allem der zweikampfstarke Michael Schell überzeugte. Trotzdem gingen die Classiquer nach 18. Minuten durch Kapitän Andreas Grabitsch, der geradezu vor Spielfreude sprühte, nach einen Traumpaß von Jürgen Laub mit 1:0 in Führung. Toni Eid im Hoechster Tor wurde in der ersten Hälfte so gut wie nicht geprüft. In der zweiten Halbzeit dann das selbe Bild. Die Classique Oldies hatten die Hoheit auf dem Feld und sie erspielten sich auch einige gute Möglichkeiten die Wolfgang Schlesier im Oberliederbacher Tor aber alle vereitelte. Mit der Hereinnahme von Chakir Charaf und Dirk Press wurde das Angriffsspiel der SGO aber nun zwingender. In der 55. Minute dann der etwas überraschende Ausgleich. Dirk Press schnappte sich im Mittelfeld den Ball und zog aus gut 30 Metern ab. Der Flatterball schlug zum Entsetzen der Classiquer zum 1:1 unhaltbar für Toni Eid ein. Schon im Gegenzug stellten die Hoechster aber wieder den alten Abstand her. Peter Seitel erzielte mit einem platzierten Schuß die 2:1 Führung. Die Oberliederbacher entblößten nun die Abwehr und starteteten ihrerseits einige gefährliche Angriffe, die von Toni Eid aber entschärft wurden. In der 60. Minute dann das 3:1 für die Classiquer. Andreas Grabitsch hatte einen Traumpaß auf Jürgen Laub gespielt und dieser vollendete sicher. Kurz vor Spielende ein Zweikampf im Hoechster Strafraum, bei dem Chakir Charaf zu Fall kam. Den fälligen Elfmeter nutzten die SGO oldies zum 2:3 Anschlußtreffer. Bei den Classiquern, die ohne Auswechselspieler angetreten waren schwanden nun die Kräfte und wenige Sekunden vor dem Spielende kamen die Oberliederbacher noch zum nicht unverdienten 3:3 Ausgleich. Ein tolles AH-Fussballspiel in dem beide Mannschaften unterstrichen, dass sie zum Besten zählen, was die Region an AH Mannschaften aufzuweisen hat.