1.jpg
 
SG Hoechst Classique verteidigt Pokal in Oberliederbach
Classique gewinnt zum 5. Mal in Folge Hallenturnier der SG Oberliederbach

SG Hoechst Classique: T.Eid; J.Brauburger, T.Condic, F.Frenda, C.Schäfer, T.Baylan, B.Malesevic, T.Eid, A.Grabitsch, P.Seitel, W.Schlotter;

SG Hoechst Classique: hinten stehend v.l.n.r. H.Wagner, J.Brauburger, T.Condic, F.Frenda, C.Schäfer, T.Baylan, Coach H.Wulf; vorne: B.Malesevic, T.Eid, A.Grabitsch, P.Seitel, W.Schlotter;
Die SG Hoechst Classique hat das Hallenturnier in Oberliederbach zum fünften Mal in Folge gewonnen. Das Team um Kapitän Andreas Grabitsch besiegte im Endspiel die TuS Hornau mit 3:1. Schon mit dem zweiten Angriff gingen die Classiquer durch Andreas Grabitsch in Führung. Nach einem schönen Doppelpaß mit Peter Seitel schoß der Hoechster Goalgetter zum 1:0 ein. Nach diesem frühen Treffer lockerten die Hornauer ihre Abwehr und sie kamen ebenfalls zu guten Tormöglichkeiten.
Dem Ausgleich stand aber erst einmal der Classique Keeper Toni Eid im Weg, der alle Einschussmöglichkeiten der Oldies aus dem Taunus vereitelte. Fünf Minuten vor Spielende dann doch der Ausgleich für Hornau. Nun wurde auf beiden Seiten verbissen um den Sieg gekämpft. Die Hoechster Abwehr um den überragenden Tade Condic stand aber gut und ließ keinen Treffer mehr zu. Die Hoechster Angriffe wurden am Ende noch mit dem 2:1 durch den überragenden Peter Seitel und Franco Frenda gekrönt. Damit hatten die Classiquer bei ihrer fünften Teilnahme in Oberliederbach zum fünften Mal gesiegt, eine stolze Bilanz der Hoechster Oldies. Dritter wurde der SV Fischbach nach einem 3:2 im Neunmeterschießen gegen die SG Oberliederbach. In der Vorrunde hatten
Tade Condic (blaues Trikot) gehörte zu den besten Spielern der Classique beim Hallenturnier in Oberliederbach
sie sich gegen den FC Rödelheim Tradi mit 3:1 durchgesetzt. Im Gruppenendspiel gegen Ausrichter SG Oberliederbach brachte ein Tor von Claus Schäfer den verdienten 1:0 Sieg und gegen den SV Zeilsheim veranstalterten die Classiquer beim 7:1 ein Schützenfest. In der Gruppe B siegte die TuS Hornau ebenfalls souverän. Siege gegen SG Kelkheim Classic (4:1), SV Fischbach (3:1) und SG RW Frankfurt (1:0) brachten Platz 1 vor dem SV Fischbach. Im Halbfinale zeigten die Hornauer dann ihr bestes Spiel und sie schlugen Ausrichter Oberliederbach mit 4:1. Die Classiquer hatten es da beim 2:1 gegen die hervorragend kämpfenden Fischbacher schon erheblich schwerer. Jogy Brauburger machte mit dem 2 Treffer für die Classiquer in diesem Spiel dann alles klar. Die Classiquer hatten mit Werner Schlotter bei diesem Turnier auch wieder einen Debütanten im Team der seine Sache hervorragend machte.