4.jpg
 
SG Hoechst Classique holt zum 4. Mal AH Ü-40 Hessenmeistertitel
Überragender Christian Mohri schießt Hoechst Classique zum Sieg

SG Hoechst Classique: C.Rudolph;T.Baylan, T.Condic, B.Malesevic, E.Thielecke, F.Frenda; B.Helbing, H.Jakob, O.Löwel, J.Brauburger, M.Hochheimer, P.Seitel, M.Walter, U.Ludwig, J.Ferreiro, C.Mohri, R.Müller, C.Schäfer;

SG Hoechst Classique: stehend v.l.n.r. H.Wagner, Trainer H.Wulf, J.Brauburger, H.Jakob, B.Helbing, E.Thielecke, F.Frenda, T.Condic, B.Malesevic, C.Schäfer, M.Walter, Physiotherapeut M.Udovc; knieend v.l.n.r. C. Mohri, R.Müller, J.Ferreiro, M.Hochheimer, C.Rudolph, P.Seitel, O.Löwel, T.Baylan; (Foto: Ralf Goedel)
Die SG Hoechst Classique hat zum vierten Mal die Hessische Ü-40 Fussballmeisterschaft in Dietkirchen gewonnen. 17 Mannschaften waren am Start, die in drei Vierergruppen und einer Fünfergruppe die Teilnehmer für die Endrunde ermittelten. Im Finale siegten die Hoechster Oldies mit 1:0 durch ein Tor von Torjäger Christian Mohri gegen den VfR Fehlheim (Kreis Bergstrasse). Der Classique Sturmführer spielte ein ganz starkes Turnier und er erzielte fünf der sechs Hoechster Treffer. Schon in der Vorrunde gegen den FSV Schröck wo er beide Tore zum 2:0 Sieg schoß, hatte er dafür gesorgt, dass die SG Hoechst Classique in die Endrunde vordrang. Im Auftaktspiel gegen den Kreismeister von Gelnhausen die SG Hailer/Meerholz taten sich die Classiquer auf dem Kunstrasen noch etwas schwer und am Ende reichte es nur zu einem 0:0.
Gegen Schröck gewannen die Oldies vom Main dann 2:0 und der Ausrichter SG Dietkirchen/Limburg wurde durch ein Tor von Helmut Jakob mit 1:0 besiegt. Im Viertelfinale trafen die Hoechster auf den Titelverteidiger TSV Türkgücü Frankfurt. In einem hochinteressanten Spiel bestimmten die Classiquer weitgehend das Geschehen. Nach 10 Minuten erzielte Christian Mohri nach Zuspiel des sehr stark spielenden José Ferreiro das 1:0 , was der Schiedsrichter wegen angeblicher Abseitsstellung aber nicht gab. In der 14. Minute sorgte der quirlige Christian Mohri dann aber doch noch für die Entscheidung, als er eine schöne Kombination zum 1:0 abschloß. Im Halbfinale gegen den Kreismeister Waldeck TSV Rattlar boten die SGler eine ausgezeichnete Leistung. Mit 1:0 wiederum durch Christian Mohri wurde der Einzug ins Finale sichergestellt. Es war ein Tor des Monats was die Rattlarer einfingen. Mohri hatte den Ball mit dem Rücken zum Tor angenommen und aus der Drehung den Ball in den Winkel gezimmert, ein tolles Tor, vielleicht das schönste des gesamten Turniers. Das Finale gegen Fehlheim gingen die Classiquer hoch konzentriert an. Schon früh wurden die Aktionen der Fehlheimer gestört und der überragende Peter Seitel und Michael Hochheimer trieben das Spiel der Hoechster immer wieder nach vorne. In der 12. Minute konnte der Fehlheimer Torhüter einen Ball nur abklatschen Christian Mohri war zur Stelle und schoß zum viel umjubelten 1:0 ein. Nun drängten die Oldies von der Bergstrasse auf den Ausgleich. Torhüter Carlos Rudolph und die hervorragend gestaffelte Abwehr um Tade Condic, Tekin Baylan und Matthias Walter hielt aber allen Angriffsbemühungen der Fehlheimer stand und so wurde das 1:0 über die Zeit gerettet. Nach diesem hochverdienten Sieg werden sich die Classiquer nun auf die Süddeutsche Ü-40 Meisterschaft am 27.-28. August in Eppertshausen bei Dieburg (Hessen) vorbereiten. Bei den Hessenmeisterschaften stellten die Hoechster das spielerisch beste Team und mit Christian Mohri hatten sie zudem auch noch den Torschützenkönig dieses Wettbewerbs im Team.