8.jpg
 
SG Hoechst Classique siegt mit 4:1 gegen eine Ü-40 Wetteraukreisauswahl
Wetterauer Kreisauswahl Ü-40 - SG Hoechst Classique    1:4 (1:1)

SG Hoechst Classique: T.Eid; M.Walter, J.Brauburger, T.Baylan; J.Laub, O.Löwel, P.Seitel, M.Ichaoui; K.Reichert, U.Buschhoff, R.Müller;

Tore: 1:1, 1:2 U.Buschhoff, 1:3 K.Reichert, 1:4 J.Brauburger

SG Hoechst Classique vor dem Spiel in Ranstadt gegen die Wetterauer Ü-40 Kreisauswahl:stehend v.l.n.r.: J.Laub, U.Buschhoff, J.Brauburger, P.Seitel, M.Walter, K.Reichert; knieend v.l.n.r.: M.Ichaoui, T.Baylan, T.Eid, O.Löwel, R.Müller;
23.7.2011
Zum 100 jährigen Jubiläum des SV 1911 Ranstadt trat die SG Hoechst Classique zum Jubiläumsspiel in Ranstadt gegen eine Wetterauer Ü-40 Auswahl an. Die Classiquer übernahmen auf der idyllischen Sportanlage in Ranstadt gleich das Kommando auf dem Platz, die gutgestaffelte Abwehr der Kreisauswahl konnte aber alle Angriffsbemühungen der Hoechster bereits im Keime ersticken. 
Das Kombinationsspiel des Ü-40 Hessenmeisters aus Hoechst lief zu behäbig und so hatten es die Oldies der Kreisauswahl in der ersten Hälfte auch nicht sonderlich schwer die Angriffe der Classiquer abzuwehren. Die Wetterauer Old Boys kamen einige Male gefährlich vor das Classique Tor, aber Toni Eid der SG Keeper war auf der Hut und vereitelte zwei Einschussmöglichkeiten. Beim 0:1 unterlief ihn aber ein Fehler, als er eine Flanke unterlief und die darauffolgende Hereingabe zur überraschenden 1:0 Führung der Auswahl führte. Nun forcierten die Hoechster das Tempo und angetrieben von Peter Seitel, Jürgen Laub, Röger Müller und Oliver Löwel kamen sie zu einigen guten Tormöglichkeiten, die aber alle leichtfertig vergeben wurden. Kurz vor dem Halbzeitpfiff glückte dem Debütanten im SG Team, Uli Buschhoff, der längst verdiente Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel kamen die Hoechster wie verwandelt auf das Feld. Sie spielten plötzlich schnell über die Außenpositionen und erspielten sich zahlreiche Chancen, die der gute Auswahltorsteher vorerst noch verhindern konnte. Am 2:1 war er allerdings machtlos. Roger Müller hatte sich auf der linken Seite gut bis zur Außenlinie durchgespielt, passte in die Mitte zu Uli Buschhoff und dieser brachte die SG mit seinem zweiten Treffer in Führung. Nun spielte nur noch das Classique Team. Konter der Kreisauswahl wurden schon im Mittelfeld unterbunden. Mitte der zweiten Halbzeit erhöhte Klaus Reichert auf 3:1. Nach einer präzisen Flanke erzielte Jogy Brauburger mit platziertem Kopfball das 4:1, was auch den Endstand bedeutete. Einer sehr schwachen ersten Hälfte ließen die Hoechster Old Boys eine gute zweite folgen, in der dann auch die Tore zum verdienten Sieg fielen. Die Kreisauswahl bot eine faire und gute Leistung, hatte aber am Ende gegen die routinierteren Hoechster keine Chance.