9.jpg
 
Benefizspiel zugunsten LEBERECHT Stiftung
IGS Stierstadt - SG Hoechst Classique    3:1 (1:1)

SG Hoechst Classique: C.Rudolph; E.Thielecke, M.Kahlofen, M.Walter; T.Baylan, W.Schäfer, U.Ludwig, I.Condic, F.Frenda, R.Müller, D.Grabitsch; K.Müller

Matthias Walter, kompromissloser Abwehrspieler der SG Hoechst Classique, bot eine hervorragende Leistung in Stierstadt
Matthias Walter, kompromissloser Abwehrspieler der SG Hoechst Classique, bot eine hervorragende Leistung in Stierstadt
Zum 40 jährigen Jubiläum hatte sich die Integrierte Gesamtschule Stierstadt die SG Hoechst Classique zu einem Benefizspiel zugunsten der LEBERECHT Stiftung eingeladen. Das Team der IGS Stierstadt setzte sich aus ehemaligen Spielern der Schule zusammen. Im Schnitt waren die Kicker der Gesamtschule 10 Jahre jünger und mit Russ, Zadravec sowie Biskup, hatten sie auch noch aktive Akteure, die in den Ligen des Hochtaunuskreises kicken in ihren Reihen und für die Abwehr hatten sie mit Charly Körbel noch einen echten Kracher verpflichtet.
Die Classique Truppe hatte mit Wolfgang Schäfer, dem Siegtorschützen von Bayer Uerdingen im Pokalfinale 1985 gegen den FC Bayern München (2:1) und Mike Kahlofen den früheren Profi von Eintracht Franbkfurt und Alemannia Aachen allerdings auch zwei echte Hochkaräter im Team. Es entwickelte sich von Beginn an ein munteres und interessantes Spiel. Die lauffreudigen Stierstädter machten anfangs das Spiel. In dieser Phase zeichnete sich Classique Keeper Carlos Rudplph mit einigen tollen Paraden aus. Er war in der Anfangsphase dafür verantwortlich, dass die Classiquer nicht in Rückstand gerieten. Nach einer Viertelstunde waren auch die Hoechster auf Betriebstemperatur. Angetrieben von Roger Müller und Wolfgang Schäfer initiierten sie die ersten sehenswerten Angriffe. Als Neuling Dennis Grabitsch, der Sohn von Classique Kapitän Andreas Grabitsch, Charly Körbel den Ball abluchste und alleine auf das IGS Tor zusteuerte schien die Führung der Classique perfekt. Der gute Rainer Böhme im Tor der Stierstädter verhinderte aber mit einer waghalsigen Parade den Einschuß. Fünf Minuten später dann aber die Führung für Hoechst. Roger Müller war bei einem Konter der gesamten Stierstädter Abwehr enteilt und schob routiniert zum 1:0 ein. Kurz vor dem Halbzeitpfiff erzielte Biskup von Eintracht Oberursel mit einem Tor des Monats den 1:1 Ausgleich. In der zweiten Halbzeit ließ die Kraft bei den Classiquern nach und die IGSler kamen zu weiteren Chancen, die aber von Classique Keeper Carlos Rudolph vereitelt wurden. Wenige Minuten vor dem Abpfiff gab es Strafstoß gegen die Classique. Die Stierstädter nutzen diese Chance zur 2:1 Führung. Fast mit dem Abpfiff vollendeten sie einen schön vorgetragenen Angriff zum 3:1 Endstand. Es war ein Spiel auf sehr gutem Niveau und beide Teams hatten den zahlreichen Zuschauern guten Fussball geboten. Bei der Classique überragte Torsteher Carlos Rudolph, Neuzugang Mike Kahlofen, der sich der Ü-40 Truppe der Classiquer anschließen wird und Matthias Walter. Die Veranstaltung war von den ehemaligen Lehrern der Gesamtschule Dieter Rheinstädtler und Rolf  Dirnfellner hervorragend organisiert.