11.jpg
 
Glückliches 2:2 Unentschieden der SG Hoechst Classique beim A-Ligisten SG DJK Zeilsheim
SG DJK Zeilsheim - SG Hoechst Classique Ü-40    2:2 (0:2)

SG Hoechst Classique: C.Rudolph; H.Müller, M.Stahr, M.Bürkle, M.Schell; B.Helbing, P.Seitel, K.Mothadi, R.Drastig; U.Buschhoff, M.Weidner; M.Walter, H.Fischbach, R.Lindner;

Tore: 0:1 R.Drastig, 0:2 U.Buschhoff

Robin Drastig erzielte das 1:0 der Classique bei SG DJK Zeilsheim und zählte zu den auffälligsten Spielern der Hoechster
Zu einem glücklichen 2:2 Unentschieden kam die SG Hoechst Classique am Donnerstag, den 15.November beim 9.der A-Kreisliga Main-Taunus, SG DJK Zeilsheim. Auf dem nagelneuen Kunstrasenplatz in Zeilsheim kamen die Classiquer gut ins Spiel. Aus einer sicheren Abwehr heraus starteten die Hoechster Oldies ihre Angriffe. Ein Traumpass von Martin Bürkle in den freien Raum auf Robin Drastig brachte bereits in der 4. Minute die Führung für die Classiquer. Nun drängten die engagiert spielenden DJK Spieler auf den Ausgleich. Aber die Abwehr um Martin Stahr zeigte sich sehr gut organisiert. Zudem hatte Carlos Rudolph im Classique Kasten einen ausgezeichneten Tag erwischt. Bei einer eins zu eins Situation Mitte der ersten Halbzeit bewahrte er die SG vor dem Ausgleich. Dann Pech für die Classiquer, dass sich Martin Stahr an der Wade verletzte. Für ihn kam Robert Lindner und rückte mit Martin Bürkle ins Abwehrzentrum. Kurz vor dem Pausentee erzielten die Hoechster das 2:0. Ein DJK Abwehrspieler produzierte einen kapitalen Fehler und Uli Buschhoff war zur Stelle und schob überlegt ein.
In der zweiten Halbzeit kamen die Zeilsheimer immer besser auf Touren. Ihre schnellen Angreifer setzten sich immer wieder gegen ihre Classique Gegenspieler durch. Carlos Rudolph konnte sich nun über mangelnde Arbeit nicht mehr beklagen. Fünf Minuten nach dem Wiederanpfiff dann der 1:2 Anschlusstreffer, als die Hoechster Abwehr schlecht organisiert einen DJK-Angreifer sträflich frei stehen ließ und dieser auf 1:2 verkürzte. Schon zwei Minuten später das 2:2. Eine Rechtsflanke flog durch den Strafraum und wieder war ein Zeilsheimer Spieler mit dem Kopf da und verwandelte unhaltbar für Rudolph zum 2:2. Von diesem Schock erholten sich die Classiquer nur schwer. Das sonst praktizierte Kombinationsspiel wurde immer wieder durch unnötige Fehlpässe unterbrochen, dadurch kamen die DJK Youngster immer wieder zu guten Chancen. Glück für die Classique, dass sie im Abschluß schwach blieben und somit auch keinen Treffer mehr erzielten. Für die Classiquer war es das letzte Spiel im Freien in diesem Jahr und im nächsten Jahr im März werden sie mit der Vorbereitung auf die 7. Hessenmeisterschaft beginnen.