10.jpg
 
SG Hoechst Classique zeigt Spielfreude in Sossenheim bei katastrohaler Chancenauswertung
3:2 Sieg der Oldies gegen die 1.Mannschaft des B-Kreisligisten SG Sossenheim

SG Hoechst Classique: T.Eid; B.Malesevic, B.Helbing, M.Walter, T.Baylan; K.Mothadi, R.Drastig; J.Ferreiro, P.Seitel, C.Balzer; F.Frenda; T.Condic, S.Petracca;

Tore:    1:0 J.Ferreiro, 2:0, 3:2 R.Drastig

Robin Drastig war am Dienstag, den 01.04. beim Testspiel, bei der SG Sossenheim ein Aktivposten im Classique-Team. Zudem erzielte der dynamische Mittelfeldspieler zwei Tore beim 3:2 Sieg.
Robin Drastig war am Dienstag, den 01.04. beim Testspiel, bei der SG Sossenheim ein Aktivposten im Classique-Team. Zudem erzielte der dynamische Mittelfeldspieler zwei Tore beim 3:2 Sieg.
Spiefreudig zeigten sich die Hoechster Old Boys am Dienstagabend beim Testspiel gegen die 1.Mannschaft der SG Sossenheim. Am Ende siegten die Classiquer zwar nur knapp mit 3:2 aber aufgrund des Spielverlaufes hätte das Ergebnis durchaus höher ausfallen können. Das Kombinationsspiel der SG und auch die konditionelle Fitness der Oldies aus dem Stadtpark war hervorragend, nur die Chancenauswertung ließ zu wünschen übrig. Von Beginn an bestimmten die Hoechster das Spiel. Schöne Ballpassagen über die sehr agilen Robin Drastig, Kiwi Mothadi und Christian Balzer brachten den Classiquern die ersten Chancen ein, die aber vom guten Sossenheimer Torhüter vereitelt wurden. Nach einer Viertelstunde dann das längst überfällige 1:0 für die Classique. Christian Balzer schlug eine tolle Flanke auf José Ferreiro, der mit einem platzierten Kopfball für die Führung sorgte.
Die Sossenheimer gerieten immer mehr unter Druck und die Abwehr und der Torhüter mussten Schwerstarbeit verrichten. Chancen von Franco Frenda, Branko Malesevic, José Ferreiro, Robin Drastig und Tekin Baylan wurden allesamt vertan. In der 32.Minute dann das 2:0. Tekin Baylan schickte mit einen Traumpass Robin Drastig auf die Reise und dieser überwand den SGS Keeper zum 2:0. Kurz vor der Pause konnten sich die Sossenheimer aus der Umklammerung der Hoechster etwas befreien. Nach einem Eckball verkürzten sie durch einen fulminanten Direktschuß zum 1:2. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause. Nach der Halbzeit kam der B-Kreisligist aus Sossenheim besser ins Spiel und nach einer Unachtsamkeit der Hoechster Abwehr erzielten die Hausherren den 2:2 Ausgleich. Die Classiquer ließen sich von diesem Treffer aber nicht aus der Ruhe bringen und sie beherrschten weiterhin das Spiel. Robin Drastig hatte zweimal die große Möglichkeit auf 3:2 zu erhöhen, doch jedes Mal ging sein Schuß über oder neben das Tor. Auch Kwi Mothadi versuchte es mit einem Heber, scheiterte aber am SGS Torhüter. Franco Frenda scheiterte ebenso mit einer guten Chance wie Christian Balzer. Fünf Minuten vor dem Spielende verwertete Robin Drastig dann einen scharf geschossenen Eckball von Christian Balzer per Kopf zum 3:2 Endstand. Ein überaus verdienter Erfolg der Classiquer in einem munteren Spiel gegen einen engagiert kämpfenden B-Kreisligisten. Bis zum Halbfinalspiel am Samstag, den 12.April um 16.00h bei FC Alemannia Gedern müssen die Classiquer noch am Feinschliff und der Torchancenverwertung arbeiten, sonst könnte es gegen die kampfstarken Oldies aus Gedern nicht zu einem Sieg reichen, was das Aus der Hoffnungen der Classiquer im AH Ü-35 Hessenpokals bedeuten würde.