11.jpg
 
SG Hoechst Classique erreicht in Augsburg Halbfinale
FC Augsburg gewinnt zum 8. Mal eigenen AH Ü-40 Roman Mayer Cup

SG Hoechst Classique: T.Eid; S.Petracca, U.Allmann, B.Helbing, T.Baylan; J.Laub, P.Seitel, J.Ferreiro, N.Tedde; F.Frenda, S.Müller; T.Kaiser, W.Cichy, K.Reichert;

SG Hoechst Classique Augsburg 14.06.2014:stehend v.l.n.r.: S.Müller, F.Frenda, T.Kaiser, K.Reichert, W.Cichy, B.Helbing, R.Drastig, J.Laub, S:Petracca, Teamkoordinator H.Wagner; knieend v.l.n.r.: U.Allmann, T.Eid; N.Tedde, J.Ferreiro, P.Seitel, T.Baylan; (Bild: S:Kerpf, Augsburg)
Die Ü-40 Oldies des FC Augsburg haben am Wochenende den AH Ü-40 Roman Mayer Cup zum 8. Mal gewonnen. Im Endspiel bezwangen die Fuggerstädter die sehr starken Ostallgäukicker mit 1:0. Im Halbfinale eleminierten die FCA Old Boys den Titelverteidiger SG Hoechst Classique mit 3:0 und die Ostallgäukicker setzten sich mit 4:0gegen den VfR Aalen durch. In der Gruppe A holten sich die Gastgeber des FC Augsburg souverän den Gruppensieg vor den Ostallgäukickern. Im direkten Vergleich gab es ein leistungsgerechtes 1:1. In der Gruppe B dominierten die Oldies des Zweitligisten VfR Aalen das Geschehen. Mit drei Siegen gewannen sie klar die Gruppe B. Platz 2 war in dieser Gruppe heiß umkämpft. Vor dem letzten Spiel lag Titelverteidiger SG Hoechst Classique mit 4 Punkten und 5:2 Toren auf Platz 2. Die Oldies von Schwaben/Viktoria Augsburg hatten die Chance gegen den SV Arminia Hannover bei einem Sieg mit vier Toren Unterschied das Halbfinale noch zu erreichen.
Die Classique Jungs nach dem Halbfinalspiel gegen den FC Augsburg beim Relaxen (Bild:Kerpf, Augsburg)
Die Classique Jungs nach dem Halbfinalspiel gegen den FC Augsburg beim Relaxen (Bild:Kerpf, Augsburg)
Aber die Violetten aus Augsburg schafften es nicht. Gegen die wacker kämpfenden Hannoveraner reichte es am Ende nur zu einem 4:1 Erfolg, sodaß die Hoechster ins Halbfinale einzogen. In einem auf sehr gutem Niveau stehenden Spiel hatten die Westfrankfurter aufgrund von Verletzungen nur noch ein Rumpfteam auf dem Platz, dass sich aber sehr gut verkaufte. Der Classique Keeper Toni Eid hiet trotz einer schweren Oberschenkelzerrung durch, konnte aber den Sieg der sehr stark aufspielenden Augsburger nicht verhindern. Im zweiten Halbfinale zeigten die Kicker aus dem Ostallgäu ihre Klasse. Beim 4:0 Sieg über den bis dahin ungeschlagenen VfR Aalen boten sie Fussball vom Feinsten. Im Finale gegen die FCA Boys spielten sie zwar auf Augenhöhe mit, aber die FCAler waren vor dem Tor entschlossener und so siegten sie auch hochverdient mit 1:0. Schon 2010 gab es dieses Endspiel, damal siegten die Oldies aus dem Ostallgäu mit 1:0.
17. AH Ü-40 Roman Mayer Cup Augsburg 2014          
Gruppe A            
FC Augsburg - Spvgg Kammerberg 4:0          
Kickers Offenbach - Ostallgäukicker 0:1          
FC Augsburg - Kickers Offenbach 2:0          
Spvgg Kammerberg - Ostallgäükicker 1:1          
Ostallgäukicker - FC Augsburg 1:1          
Kickers Offenbach - Spvgg Kammerberg 2:1          
Tabelle Sp. G. U. V. Tore: Pkte.:
  1. FC Augsburg 3 2 1 0 7:1 7
  2. Ostallgäukicker 3 1 2 0 3:2 5
  3. Kickers Offenbach 3 1 0 2 2:4 3
  4. Spvgg Kammerberg 3 0 1 2 2:7 1
Gruppe B            
Schwaben/Viktoria Augsburg - SG Hoechst Classique 1:1          
VfR Aalen - SV Arminia Hannover 5:1          
SG Hoechst Classique - SV Arminia Hannover 4:0          
VfR Aalen - Schwaben/Viktoria Augsburg 1:0          
SG Hoechst Classique - VfR Aalen 0:1          
Schwaben/Viktoria Augsburg - SV Arminia Hannover 4:1          
Tabelle Sp. G. U. V. Tore: Pkte.:
  1. VfR Aalen 3 3 0 0 7:1 9
  2. SG Hoechst Classique 3 1 1 1 5:2 4
  3. Schwaben/Viktoria Augsburg 3 1 1 1 5:3 4
  4. SV Arminia Hannover 3 0 0 3 2:13 0
Halbfinale:            
VfR Aalen - Ostallgäukicker 0:4          
FC Augsburg - SG Hoechst Classique 3:0          
Endspiel:            
FC Augsburg - Ostallgäukicker 1:0