2.jpg
 
SG Hoechst Classique Ü-50 noch nicht in Hessenmeisterschaftsform
AH Ü-35 Kleinfeldturnier SG Oberliederbach - Classique erreicht Viertelfinale

SG Hoechst Classique: T.Eid; H.Fischbach, A.Schubert, I.Condic; H.Jakob, A.Grabitsch; M.Licht, M.Stahr, R.Matejtschek, F.Schweitzer;

Helmut Jakob trieb unermüdlich das Spiel der Ü-50 Classique an und war mit drei Treffern auch erfolgreichster Schütze der Hoechster
Beim sehr gut besetzten AH Ü-35 Kleinfeldturnier der SG Oberliederbach erreichten die Ü-50 Kicker der SG Hoechst Classique das Viertelfinale. Die von Heinz Wulf gecoachten Hoechster spielten in einer Gruppe mit der SG Kelkheim Classic, SG Sossenheim und FC Viktoria 07 Kelsterbach. Dass die Classique Veteranos diese starke Vorrundengruppe als Gruppenerster beenden würde hatte dabei keiner vermutet. Gegen die SG Kelkheim Classic gingen die „Classique-Jungs" beherzt zu Werke. Angetrieben vom überragenden Helmut Jakob schnürten die Hoechster den Gegner in seiner Hälfte ein.
Zwei unhaltbare Treffer von Jakob führten zur 2:0 Führung. Kurz vor dem Ende verkürzten die Kelkheimer auf 1:2 zum Ausgleich reichte es allerdings nicht mehr. Gegen die SG Sossenheim,die durch Ausfälle geschwächt war, dominierten die Hoechster wieder das Spiel. Der starke Andreas Grabitsch sorgte für das 1:0. Helmut Jakob erhöhte auf 2:0 und Martin Stahr schoß das 3:0 für die Oldies aus dem Stadtpark. In der letzten Minute führte eine Unachtsamkeit in der Abwehr noch zum 1:3 Gegentreffer. Wieder boten die Classiquer spielerisch eine gute Leistung. Gegen FC Viktorioa Kelsterbach reichte den Classique-Veteranos im letzten Gruppenspiel ein Unentschieden um den Gruppensieg zu feiern. Mit dem 1:1 erfüllten die Classiquer die Aufgabe. Die Kelsterbacher gingen mit 1:0 in Führung. Andreas Grabitsch sorgte postwendend für den 1:1 Ausgleich, als er sich auf der rechten Seite gegen zwei Gegenspieler durchsetzte einen Kelsterbacher Abwehrspieler anschoß und von dort der Ball ins Tor sprang. Das Viertelfinale gegen den SV Kriftel war erreicht. In dieser Partie gerieten die Classiquer schon früh in Rückstand. In den Bemühungen um den Ausgleich vernachlässigten sie die Abwehr und die Krifteler konnten die Führung auf 2:0 ausbauen. Trotz ständiger Angriffsbemühungen konnten die Hoechster gegen die massiert stehende Krifteler Abwehr nicht mehr den Anschlusstreffer und Ausgleich erzielen. Das Turnier gewann die TuS Hornau mit 5:4 (0:0) nach Neunmeterschießen gegen SG RW Frankfurt.