3.jpg
 
SG Hoechst Classique mit ganz starkem Auftritt in Ober-Ramstadt
11. AH Ü-35 Hallenmasters FC Ober-Ramstadt 2015

SG Hoechst Classique: Toni Eid; Hening Zimmermann, Silvio Petracca, Peter Seitel, Branko Malesevic, Christian Balzer, Thomas Brendel, José Ferreiro;
 
Die -40 Oldies der SG Hoechst Classique vor dem Start zum AH -35 Hallenmasters in Ober-Ramstadt
Am Mittwoch, den 30.Dezember fand in der Sporthalle in der Dieselstrasse, in Ober-Ramstadt das 11. Silvester-Hallenmasters des FC Ober-Ramstadt statt. Das hervorragend organisierte und besetzte Hallenturnier dauerte wieder bis in die späten Abendstunden. Erst um 0.05 Uhr stand der Hallenmasterssieger 2015 fest und wie im Jahr 2013 war es wieder die SG Hoechst Classique, die in einem auf spielerisch sehr gutem Niveau ausgetragenen Endspiel, die Hallenspezialisten des Ex-Hessenligisten Eintracht Waldmichelbach mit 3:2 bezwang. Die Hoechster Oldies um Kapitän Peter Seitel, Toni Eid, José Ferreiro und Branko Malesevic, die ihr letztes Hallenturnier im Januar 2014 in Bodenheim gewonnen hatten, lieferten ab ihrem dritten Spiel ganz starke Leistungen ab. Zuvor lief es bei den Westfrankfurtern nicht so rund. Das Auftaktmatch gegen die Offenbacher Kickers begann vielversprechend. Der stark aufspielende Classique Angreifer Thomas Brendel erzielte schon nach drei Minuten das 1:0. Es war das erste von sieben Treffern, die Brendel bei diesem Hallenturnier erzielte. Nachlässigkeiten im Defensivverhalten ließen die Classique Jungs mit 1:3 in Rückstand geraten. In einer erfolgreichen Aufholjagd kamen die SGler durch Tore von Debütant Henning Zimmermann und Peter Seitel noch zum 3:3.
Im zweiten Spiel trafen die Hoechster auf den SV Traisa. Die Oldies des SV Traisa hatten zum Start der Gruppe B die SG Arheilgen mit 3:1 besiegt. Wieder begann es für die Classiquer gut. Thomas Brendel sorgte früh für das 1:0 und die Kicker vom Main bestimmten das Spielgeschehen. Etliche vergebene Torchancen sollten sich dann aber rächen. Fünf Minuten vor dem Spielende glichen die Traisaer aus und zwei Minuten vor dem Abpfiff kassierten die Hoechster auch noch das 1:2. Mit einem Punkt aus zwei Spielen lagen sie nur auf dem vorletzten Platz. Die Traisaer hatten sich mit diesem Erfolg schon das Viertelfinale gesichert. Gegen die SG Arheilgen ging es dann für die Classiquer bereits um alles. Bei einer Niederlage wäre das frühzeitige Aus gekommen, also mußte ein Sieg her. Die Mannen um Peter Seitel gingen sehr konzentriert in dieses Spiel und schon nach sieben der vierzehn Spielminuten war diese Partie entschieden. Bis zu diesem Zeitpunkt hatten Thomas Brendel, Branko Malesevic (2) und Peter Seitel für eine beruhigende 4:0 Führung gesorgt. Thomas Brendel und Peter Seitel schraubten das Ergebnis mit ihren Treffern dann auf 6:0. Das Viertelfinale war erreicht und im letzten Gruppenspiel gegen die Ex-Profis des SV Darmstadt 98 ging es nur noch um eine gute Platzierung. In diesem Spiel sprühten die Classiquer dann vor Spielfreude. Mit 7:1, nach Toren von Thomas Brendel (2), Peter Seitel (2), Branko Malesevic (2) und Silvio Petracca, deklassierten die Old Boys vom Main die Darmstädter und holten sich Gruppenplatz 2. Gruppensieger wurden die Offenbacher Kickers, die als einziges Team dieser Gruppe ungeschlagen blieben. Die Gruppe A wurde von Eintracht Waldmichelbach bestimmt. Dem Auftakt 5:0 gegen die SG Ueberau folgte zwar ein überraschendes 3:3 gegen den TSV Nieder-Ramstadt, als aber gegen das Ausrichterteam FC Ober-Ramstadt ein 6:5 Sieg eingefahren wurde war der Gruppensieg perfekt. Gruppenzweiter wurde Gastgeber Ober-Ramstadt und auf Platz 3 und 4 kamen die SG Ueberau und der TSV Nieder-Ramstadt. Im ersten Viertelfinalspiel ließen die Oldies der Eintracht Waldmichelbach dem SV Traisa beim 4:0 keine Chance. Die Offenbacher Kickers erfüllten ihre Aufgabe mit 3:1 gegen den TSV Nieder-Ramstad und erst im Neunmeterschießen gegen den FC Ober-Ramstadt kam mit 6:5 (3:3) das Aus für die Old Boys des SV Darmstadt 98. Die Classique-Boys erreichten durch Tore von Christian Balzer, Peter Seitel (2) und Branko Malesevic das Halbfinale. Das erste Halbfinale zwischen der FC Ober-Ramstadt und Eintracht Waldmichelbach war bis zum Schlusspfiff absolut ausgeglichen. Nach dem 2:2 Unentschieden in der regulären Spielzeit besiegten die Waldmichelbacher die
Pech fr Neuling Henning Zimmermann, der sich nach dem dritten Spiel an der Leiste verletzte und fr den Rest des Turniers ausfiel.
Hausheren mit 6:5. Eine Galavorstellung boten die Hoechster anschließend gegen Kickers Offenbach. Mit 5:1 setzen sich die Oldies aus dem Stadtpark ganz souverän durch. Die Classique Torschützen in dieser Partie hießen José Ferreiro, Peter Seitel (2), Thomas Brendel und Silvio Petracca. Der Sieger des kleinen Finales wurde im Neunmeterschießen ermittel, dabei zeigten die Old Boys der Offenbacher die besseren Nerven und sie siegten mit 3:1 gegen den FC Ober-Ramstadt. Im Endspiel bestätigten die Hoechster dann die guten Vorstellungen der vorherigen Spiele. Hochmotiviert und angetrieben von Christian Balzer, Branko Malesevic und José Ferreiro setzten die Classiquer Waldmichelbach von Beginn an unter Druck. Nach drei Minuten gelang Christian Balzer mit einem fulminanten Distanzschuß das 1:0. Bis zur Mitte des Spiel hielten die Classiquer diese Führung. Ein Distanzschuß, den der überragende Toni Eid im Classique Tor zu spät sah, führte zum Ausgleich. Die Mainstädter zeigten sich von diesem Ausgleich aber nicht geschockt, sondern zogen ihr gutes Kombinationsspiel weiter auf. Wiederum Christian Balzer sorgte für die erneute Hoechster 2:1 Führung. Als zwei Minuten vor Spielende den Waldmichelbachern der 2:2 Ausgleich glückte, schien ein ungeliebtes Neunmeterschießen auf die Classiquer zuzukommen. Peter Seitel mit einer famosen Einzelleistung rettet die Hoechster dann mit seinem Siegtreffer zum 3:2 vor dem Shootout. Nach 2013 konnten die Classiquer dieses hervorragend besetzte Hallenturnier wieder gewinnen und eine lange Durststrecke von fast zwei Jahren ohne Hallenturniersieg beenden. Das gesamte Team, Toni Eid; Hening Zimmermann, Silvio Petracca, Peter Seitel, Branko Malesevic, Christian Balzer, Thomas Brendel und José Ferreiro verdiente sich Bestnoten und ging am Ende als verdienter Sieger vom Platz. Pech für Neuling Henning Zimmermann, der sich nach dem dritten Spiel an der Leiste verletzte und für den Rest des Turniers ausfiel. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte Zimmermann aber eine ganz starke Leistung geboten und sich bestens in das Classique-Team integriert.
11. AH Ü-35 Hallenmasters FC Ober-Ramstadt 2015          
Mi., 30.12.2015            
Gruppe A            
FC Ober-Ramstadt - TSV Nieder-Ramstadt 8:0          
Eintracht Waldmichelbach - SG Ueberau 5:0          
Eintracht Waldmichelbach - FC Ober-Ramstadt 6:5          
SG Ueberau - TSV Nieder-Ramstadt 3:2          
TSV Nieder-Ramstadt - Eintracht Waldmichelbach 3:3          
SG Ueberau - FC Ober-Ramstadt 0:3          
Tabelle Sp. G. U. V. Tore: Pkte.:
  1. Eintracht Waldmichelbach 3 2 1 0 14:8 7
  2. FC Ober-Ramstadt 3 2 0 1 16:6 6
  3. SG Ueberau 3 1 0 2 3:10 3
  4.TSV Nieder-Ramstadt 3 0 1 2 5:14 1
Gruppe B            
SG Arheilgen - SV Traisa 1:3          
SG Hoechst Classique - Kickers Offenbach 3:3          
SV Darmstadt 98 - SG Arheilgen 5:1          
SV Traisa - SG Hoechst Classique 2:1          
Kickers Offenbach - SV Darmstadt 98 1:1          
SG Hoechst Classique - SG Arheilgen 6:0          
Kickers Offenbach - SV Traisa 3:2          
SV Darmstadt 98 - SG Hoechst Classique 1:7          
SG Arheilgen - Kickers Offenbach 3:5          
SV Traisa - SV Darmstadt 98 1:4          
Tabelle Sp. G. U. V. Tore: Pkte.:
  1. Kickers Offenbach 4 2 2 0 12:9 8
  2. SG Hoechst Classique 4 2 1 1 17:6 7
  3. SV Darmstadt 98 4 2 1 1 11:10 7
  4.SV Traisa 4 2 0 2 8:9 6
  5. SG Arheilgen 4 0 0 4 5:19 0
Viertelfinale:            
Eintracht Waldmichelbach - SV Traisa 4:0          
Kickers Offenbach - TSV Nieder-Ramstadt 3:1          
FC Ober-Ramstadt - SV Darmstadt 98 3:3 6:5 n.N.          
SG Hoechst Classique - SG Ueberau 4:0          
Halbfinale:            
Eintracht Waldmichelbach - FC Ober-Ramstadt 2:2 6:5 n.N.          
SG Hoechst Classique - Kickers Offenbach 5:1          
Neunmeterschießen um Platz 3:            
KickersOffenbach - FC Ober-Ramstadt 3:1          
Endspiel:            
SG Hoechst Classique - Eintracht Waldmichelbach 3:2