10.jpg
 
Classique unterliegt beim letzten Test vor Malta mit 0:3 gegen die 1. Mannschaft des 1.FC Sulzbach
1.FC Sulzbach - SG Hoechst Classique Ü-40 3:0 (3:0)

SG Hoechst Classique: C.Giggel, C.Rudolph; M.Walter, S.Petracca, T.Baylan; B.Malesevic, K.Mothadi, F.Gerster, N.Tedde; J.Kabuya, S.Müller, J.Ferreiro; T.Condic, T.Storm, I.Condic, H.Pohlenz;

Der letzte Test der Ü-40 Old Boys der SG Hoechst Classique vor dem Abflug am Mittwoch, den 08.Februar nach Malta, endete beim Tabellenfünften der Kreisliga A Main-Taunus dem 1.FC Sulzbach mit 0:3. Die Classiquer, angeführt von Ex-Profi Frank Gerster, konnten in den ersten zwanzig Minuten des Spiels gegen die spielstarke Truppe des 1.FC Sulzbach gut mithalten. Erst ein verheerender Abwehrfehler der Classique-Defensive in der 21. Minute brachte die Hausherren mit 1:0 in Führung. Die Hoechster Oldies versuchten danach den Ausgleich zu erzielen, öffneten dadurch die eigene Abwehr und die schnellen Sulzbacher nutzten dieses Angebot und erzielten innerhalb von fünf Minuten die Treffer zum 2:0 und 3:0. In dieser Phase des Spiels sah es düster für die Classique aus. Die Sulzbacher waren klar feldüberlegen und nur dem guten Christian Giggel im Hoechster Tor war es zu verdanken, dass der Rückstand nicht noch höher ausfiel. Mit dem 3:0 wurden die Seiten gewechselt.
       Die Classiquer hatten nach der Pause ihre Taktik geändert und standen nun in der Abwehr gestaffelter. Carlos Rudolph hütete das Tor für Christian Giggel und auch Ivan Condic , Thomas Storm, Holger Pohlenz und Tade Condic kamen ins Spiel. Die Räume wurden jetzt für die Sulzbacher enger und der Kombinationsfluß der ersten Halbzeit konnte nicht mehr aufgenommen werden. Die Classiquer verteidigten nun sehr geschickt und die Hausherren kamen kaum noch zu Torchancen. Pech dann für Classique Torhüter Carlos Rudolph, dass er sich bei einer Abwehraktion verletzte und raus mußte. Christian Giggel ging wieder in das Tor und hielt seinen Kasten in der zweiten Halbzeit sauber. Die Sulzbacher hatten in der ersten Halbzeit ein sehr gutes Spiel abgeliefert und die Classique streckenweise schlecht aussehen lassen. In der zweiten Hälfte hatten sich die Oldies aus dem Stadtpark dann auf den Gegner eingestellt, und es war von da an ein Spiel auf Augenhöhe. In Malta, bei der  Malta Ssoccer Trophy 40+ werden die Gegner vor allem im läuferischen Bereich nicht die Qualität der Sulzbacher erreichen und stehen die Hoechster in der Abwehr dann auch so gut wie im zweiten Durchgang in Sulzbach, sind sie durchaus nicht chancenlos die Endrunde zu erreichen. Dazu müssen sie sich in der Gruppe C aber erst gegen die DJK Schwabsberg/Buch und den Hamburger Ü-40 Meister TSV Reinbek durchsetzen.