6.jpg
 
SG Hoechst Classique verteidigt den Titel mit einem 5:1 Sieg über den 1.FC Sulzbach
AH Ü-35 Kreispokalendspiel Main-Taunus Kreis 2018

SG Hoechst Classique: C.Giggel; S.Petracca, T.Condic, M.Gaubatz, M.Walter; K.Mothadi, C.Balzer, J.Ferreiro, N.Tedde; C.Crolly, S.Müller; T.Baylan;

Tore: 0:1 C.Balzer, 0:2 M.Gaubatz, 0:3 C.Crolly, 0:4 C.Balzer, 1:5 C.Crolly;

Am Mittwochabend standen sich am Sportplatz im Sulzbacher Eichwald Titelverteidiger SG Hoechst Classique und der 1.FC Sulzbach im AH Ü-35 Kreispokalendspiel des Main-Taunus Kreises gegenüber. Leider hatten zu diesem Wettbewerb, wie schon in den letzten vier Jahren, nur wieder zwei AH Ü-35 Mannschaften beim Freizeit- und Breitensportverantwortlichen des Fussballkreises Gerald Krebs gemeldet.  Dabei ist der Kreispokal ein interessanter Wettbewerb, der zugleich auch die Qualifikation zum AH Ü-35 Hessenpokal ist. Auf dem Kunstrasen hatten sich einige Zuschauer eingefunden, die dieses Spiel verfolgten und sie brauchten ihr Kommen nicht bereuen. Von Anfang an gingen beide Teams offensiv ans Werk. Die im Schnitt 7-8 Jahre jüngeren Sulzbacher versteckten sich nicht und spielten gut mit. In den ersten Minuten versuchten sie mit ihren schnellen Angreifern die Hoechster Abwehr um Tade Condic, Silivio Petracca, Markus Gaubatz und Matthias Walter auszuspielen was ihnen aber gegen diese Routiniers nicht gelang. Mit zunehmender Spieldauer kontrollierten die Kicker aus dem Stadtpark immer mehr das Spiel. Angetrieben von Kapitän José Ferreiro, dem agilen Christian Balzer und den laufstarken Kiwi Mothadi inszinierten die Classiquer immer wieder gute Angriffe, die die Sulzbacher Abwehr anfangs noch abwehren konnte.
In der 15. Minute fiel dann der erste Treffer in dieser Begegnung. SG Angreifer Sven Müller war 20 Meter vor dem Tor gefoult worden, den fälligen Freistoß verwandelte Christian Balzer mit einem schönen Schlenzer ins linke untere Eck zum 1:0 für die Hoechster. Sieben Minuten später bediente der überragende Cem Crolly mit einer gut getimten Flanke Markus Gaubatz, der dann unhaltbar gegen die Laufrichtung des Sulzbacher Torwarts zum 2:0 einköpfte. Kurze Zeit später eine Schrecksekunde bei den Stadtparkkickern als sich Tade Condic bei einem Zweikampf so schwer verletzte, dass er den Platz verlassen mußte, für ihn kam Tekin Baylan ins Spiel. Mit dem 2:0 wurden die Seiten gewechselt. Die zweite Halbzeit gingen die Mannen aus Hoechst dann gleich engagiert und hochmotiviert an. Lohn dafür das 3:0 in der 40. Minute durch Cem Crolly, der von Sven Müller mit einem Traumpaß freigespielt wurde und eiskalt aus 12 Metern vollendete. Jetzt war der Widerstand der Sulzbacher gebrochen und es spielte nur noch die Classique. Mit schönen Ballpassagen erspielten sie sich weitere Chancen. In der 52. Minute dann das schönste Tor des Abends, als Christian Balzer sah, das der Sulzbacher Torhüter zu weit vor  seinem Tor stand, überwand er ihn mit einem Heber aus gut 30 Metern zum 4:0.  Danach zeigte  auch der Hoechster Torhüter Christian Giggel seine Klasse, als er zweimal aus kürzester Distanz Torschüsse von Sulzbacher Angreifer bravourös parierte. In der 61. Minute dann der verdiente Ehrentreffer für die Hausherren. Schon fünf Minuten später stellte Cem Crolly mit einem platzierten Kopfball nach Eckball vom Christian Balzer den alten Abstand wieder her. In einem auf sehr gutem Niveau ausgetragenen Match behielt der Deutsche Ü-40 Meister aus Hoechst am Ende klar die Oberhand. Aber auch die Sulzbacher, die bis zum Schlußpfiff beherzt kämpften, enttäuschten keinesfalls. Für die Classiquer bedeutet dieser Sieg den Einzug in den AH Ü-35 Hessenpokal, der im September mit der 1. Runde starten wird.