6.jpg
 
Radio FFH ohne Chance gegen die Classique

SG Hoechst Classique - Radio FFH 9:3 (2:1)

SG Hoechst Classique: U.Hollick, V.Eid; M.Hess, H.Klose, R.Helbing; K.Scharting, R.Lang, A.Grabitsch, J.Peters, H.Klein; C.Afflerbach, L.Nüchtern; B.Helbing, A.Conrad, V.Thielecke, E.Stolz

Tore: 1:0 C.Afflerbach, 2:1 A.Grabitsch, 3:2, 4:2, A.Conrad, 5:2, 6:2 C.Afflerbach, 7:2 A.Grabitsch, 8:3 L.Nüchtern, 9:3 A.Conrad  

Wenig Mühe hatte die Classique mit dem Fußballteam von Radio FFH. Die Classique hatte alle Ü-40 Spieler für dieses Spiel aufgeboten. Die im Schnitt 15 Jahre jüngeren FFH Kicker wehrten sich in der ersten Hälfte noch sehr gut waren aber im zweiten Durchgang total überfordert. Die SG zeigte im Stadtpark von Beginn an ein gutes Spiel. Schöne Kombinationen über Hendrik Klein , Claus Afflerbach, Lothar Nüchtern und den hinter den Spitzen agierenden Andreas Grabitsch führten immer wieder zu Torchancen, die in der Anfangsphase aber meistens eine sichere Beute des guten FFH Keepers wurden. Erst in der 20. Minute gelang Claus Afflerbach nach einem Alleingang über das halbe Spielfeld das 1:0. Kurz darauf glichen die Medienkicker aus, aber schon der Gegenzug wurde von Andreas Grabitsch zur erneuten Führung der Classique genutzt. Durch einen Elfmeter kamen die FFHler kurz nach der Pause sogar noch einmal zum 2:2 Ausgleich aber als Alex Conrad, Andreas Grabitsch, Lothar Nüchtern und Bruno Helbing noch einmal das Tempo verschärften, hatten die Frankfurter keine Mittel mehr entgegenzusetzten. Dreimal A.Conrad, zweimal C. Afflerbach und je einmal L.Nüchtern und A. Grabitsch sorgten für einen standesgemäßen Sieg.