8.jpg
 
Sportfreunde Seligenstadt setzen sich wieder gegen die SG Hoechst Classique durch
AH Ü-35 Krombacher Hessenpokal 2018/2019 2.Runde

SG Hoechst Cclassique; C.Giggel; T.Baylan, T.Condic, M.Gaubatz; J.Kabuya, A. Schur, K.Mothadi, B.Öztürk, C.Balzer; J.Ferreiro; V.Eid, P.Seitel, S. Turjacanin, B.Malesevic, H.Zimmermann, R.Liebeck;

Tore: 1:0 B.Öztürk, 1:1 D.Zacher, 2:1 J.Kabuya, 2:2 T.Bayer, 2:3 P.Kramer, 3:3 A.Schur, 3:4 M.Kirchner

Zum dritten Mal in Folge kam für die SG Hoechst Classique im AH Ü-35 Krombacher Hessenpokal gegen den Angstgegner Sportfreunde Seligenstadt das aus. In einem hochklassigen Spiel unterlagen die Oldies aus dem Stadtpark mit 3:4 gegen die Seligenstädter. Wie bei bisher allen Begegnungen dieser beiden Mannschaften gab es kein langes Taktieren. Beide Teams kämpften mit offenen Visier und so bekamen die wenigen Zuschauer ein Riesenspiel geboten. Dabei hatten die Hausherren den besseren Start. Der stark spielende Bülent Öztürk brachte die Classiquer schon in der 4. Minute mit 1:0 in Führung. Aber schon drei Minuten später nutzte Denny Zacher eine Unachtsamkeit in der Hoechster Abwehr zum 1:1. Beide Mannschaften kombinierten sehr gefällig und spielten sich einige gute Torchancen heraus. In der 21. Minute die erneute Classique-Führung durch Jean Kabuya. Es dauerte wieder nicht lange und da schlugen die Sportfreunde durch Thomas Bayer zurück. Er verwandelte einen Elfmeter zum 2:2.  Danach gab es noch eine kritische Situation im Seligenstädter Strafraum, als Jean Kabuya von den Beinen geholt wurde, der Elfmeterpfiff des nicht immer souverän leitenden Schiedsrichters aber ausblieb. So wurden die Seiten mit dem 2:2 gewechselt. Auch in der zweiten Halbzeit spielten beide Mannschaften offensiv weiter.
 
 
SG Hoechst Classique nach schlechten Start Dritter bei den Südddeutschen Ü-50 Titelkämpfen
SG Hoechst Classique nach schlechten Start Dritter bei den Südddeutschen Ü-50 Titelkämpfen

SG Hoechst Classique: T.Eid; H.Pohlenz, T.Condic, R.Liebeck; B.Helbing, A.Grabitsch; S.Müller, C.Mohri, J.Laub, M.Licht, H.Müller, I.Condic, W.Cichy

Die Süddeutsche Ü-50 Meisterschaft endete mit einer Überraschung. Nicht der haushohe Titelfavorit und amtierenden Deutsche Ü-50 Meister FC Bayern München setzte sich am Samstag, den 28. Juli bei hochsommerlichen Temperaturen durch, sondern die Oldies der SG Stadelhofen/Oberkirch holten sich nach 2015 wieder den Titel. Die SG Hoechst Classique, die als Mitfavorit auf den Titel galt, wurde Dritter. Am Samstag, den 28. Juli starteten die Classique Oldie die Mission Süddeutsche Ü-50 Meisterschaft. Für die Oldies aus dem Stadtpark, war es erst die zweite Teilnahme an dieser Fussball-Meisterschaft. 2015 wurden die Hoechster Dritter in Oberkirch Südbaden. Nach dem souveränen Gewinn der Hessenmeisterschaft im Juni, reisten die Classiquer um Kapitän Andreas Grabitsch und Mittelfeldmotor Bruno Helbing ambitioniert an die Ostalb. Gleich zum Auftakt mussten die SG Old Boys gegen den Titelaspiranten Nummer 1 FC Bayern München ran.
 
Weitere Artikel:
erste Seite zurück 1 2 3 4 5 vor letzte Seite