5.jpg
 
Classique beim Ü40 DFB Cup in Berlin
Steubing AG sponsored Classique Sportequipment für Berlin

Am 22. und 23.September richtet der Deutsche Fussball Bund erstmals eine „Deutsche Meisterschaft" für Fussballspieler über 40 Jahren aus. Mit dabei die SG Hoechst
Zum Vergrößern hier klicken
Bruno Helbing kehrt in Berlin wieder ins Classique Team zurück.
Classique, die sich vor zwei Wochen als Ü-40 Hessenmeister für dieses Endturnier in Berlin mit einem 2:1 Endspielsieg gegen den TSV Allendorf Lahn qualilifiziert hat. Zehn Mannschaften aus den DFB Regionalverbänden haben sich für diese Meisterschaft qualifiziert, die im Berliner Olympiapark stattfinden wird.
Es wird in zwei Gruppen a 5 Mannschaften gespielt. Aus beiden Gruppen qualifizieren sich die beiden Gruppenbesten für das Halbfinale und die Halbfinalgewinner für das spätere Finale am Sonntagmittag.
Zum Vergrößern hier klicken
Rachid AitBouhou wird in Berlin wieder im defensiven Mittelfeld eingesetzt.
Neben den Classiquern, hat sich aus dem Süddeutschen Fussballverband der FC Bayern München, als Bayernmeister qualifiziert. Die Bayern sind natürlich auch der große Favorit auf dem Meistertitel. Aus dem Südwesten nehmen der Saarlandmeister FV 09 Siersburg und der Rheinlandmeister TuS Viktoria Honigsessen teil. Den Westdeutschen Fussballverband vertreten SG Balve/Garbeck (Meister 2006) und die DJK Neuss Gnadental (Vizemeister 2006). Der Norden entsendet den Meister TV Bunde und den Zweitplatzierten Leher TS Bremerhaven nach Berlin. Aus Nordostdeutschland treten die Sportfreunde Neukölln/ Rudow (Berliner Verbandsmeister) und der 1. Suhler SV 06 (Meister Thüringen) an.
In Gruppe A treffen die Bayern auf den Leher TS Bremerhaven, die SG Balve/Garbeck, den 1.Suhler SV 06 und auf den FV 09 Siersburg.
Die SG Hoechst Classique trifft in Gruppe B auf den TV Bunde, TuS Viktoria Honigsessen, Sportfreunde Neukölln/Rudow und die DJK Neuss Gnadental.
Das Auftaktspiel führt die Hoechster gegen den niedersächsischen Vizemeister TV Bunde. Überraschenderweise haben sich die Bunder beim Norddeutschen Qualifikationsturnier gegen den großen Favoriten und Niedersachsenmeister TSV Havelse durchgesetzt, der am Ende noch hinter dem Bremer Meister Leher TS Bremerhaven nur Platz drei belegte. Der TV Bunde ist eine spielstarke Mannschaft, die auch schon beim Deutschen Altherren Supercup Ü32 2007 in Achim ihre Spielstärke demonstrierte. Ein hartes Stück Arbeit wird da auf die SG Oldies zukommen und die Bunder werden es den Classiquern aller Vorraussicht nach schwer machen als Sieger vom Platz zu gehen. Gruppenspiel Nummer zwei wird gegen den Rheinlandmeister aus Honigsessen ausgetragen. Im letzten Jahr mussten die Hoechster eine bittere 3:4 Niederlage (0:0) nach Elfmeterschießen gegen den Rheinlandmeister von 2006 DJK Kruft/Kretz beim Ü-32 Deutschen Altherren Cup im Achtelfinale hinnehmen. Für die Classique ist also auch in diesem Spiel äußerste Vorsicht geboten. Spiel 3 spielen die SG Oldies gegen die Lokalmatadoren von Sportfreunde Neukölln/Rudow. Die Sportfreunde dominieren schon seit einigen Jahren im Berliner Fussball die Altersklasse Ü-40, obwohl mit Hertha BSC ein fast übermächtiger Gegner Spielpartner der Neuköllner ist. Nicht nur aufgrund des Heimvorteils gelten die Neuköllner als einer der Favoriten auf den Meistertitel. Im letzten Gruppenspiel am Sonntag ist die DJK Neuss Gnadental Gegner der Hoechster. Der Westdeutsche Vizemeister des Jahres 2006 zählt in Westfalen zu den spielstärksten Teams seiner Altersklasse. Schon seit einigen Jahren nehmen die Gnadentaler immer wieder erfolgreich an der Westfalen- und Westdeutschen AH Ü-40 Meisterschaften teil. Für die Classique mit Sicherheit ein sehr schweres Programm und ein Einzug ins Halbfinale wäre für die Farbenstädter schon ein sensationeller Erfolg. Heinz Wulf wird das Team wie schon auf der Hessenmeisterschaft bestens auf die Gegner einstellen und dann versuchen, so weit als möglich zu kommen. Bei den Classiquern sind alle Spieler an Bord und so kann der Coach auch aus dem Vollen schöpfen. Eine noble Geste auch noch von der Steubing AG, die spontan nach dem Erringen der Ü-40 Hessenmeisterschaft die Classiquer mit neuen Trainingsanzügen und Taschen ausgestattet hat.

Noch einige Rahmendaten zum Turnier in Berlin. Am Samstag lädt der DFB alle Teilnehmer des Turniers zum Bundesligaspiel Hertha BSC - Borussia Dortmund ein, während abends ein Empfang des Senats der Stadt Berlin geplant ist. Am Sonntag um 13.00 Uhr steigt das Endspiel, anschließend überreicht DFB-Vizepräsident Karl-Josef Tanas den Siegerpokal.

Die Hoechster werden in Berlin versuchen die Farben des hessischen Fussballverbandes gut zu vertreten und mit einem fairen und spielerisch guten Auftritt neue Freunde zu gewinnen.