3.jpg
 
Jubiläumsspiel 100 Jahre SG Bad Soden Ts.
8:1 Sieg der Classique - Peter Joch erzielt Tor des Monats beim Debut

SG Hoechst Classique: T.Winkler; E.Thielecke, A.Schubert, T.Merz, T.Baylan; J.Ferreiro, M. Hochheimer, H.Jakob, R.Lindner, M.Licht, C.Mohri, P.Joch, M.Walter;

Tore: 1:0 P.Joch, 2:1 J.Ferreiro, 3:1 M.Hochheimer, 4:1 C.Mohri, 5:1 P.Joch, 6:1 J.Ferreiro, 7:1 R. Lindner, 8:1 C.Mohri 

Zum Vergrößern hier klicken
8:1 siegte die SG Hoechst Classique in Bad Soden.
Beim Jubiläumsspiel zum hundertsten Geburtstag der SG Bad Soden trat die SG Hoechst Classique gegen die SoMa der SG Bad Soden an. 8:1 siegten die Hoechster Oldies in einem unterhaltsamen Spiel, das zwar vorwiegend in eine Richtung lief, nämlich auf das Tor der Sodener, aber am Ende zwei Sieger hatte. Die Classique, die den Zuschauern sehenswerten Kombinationsfussball bot und die Sodener SoMa, die ihr Ziel weniger als 10 Gegentore zu kassieren erreichte.

Den Torreigen der Classique eröffnete Debutant Peter Joch mit einem Tor des Monats. Aus 20 Metern zog der Stürmer ab und sein platzierter Schuß schlug im linken Winkel ein. Weitere gute Tormöglichkeiten wurden anschließend leichtfertig vergeben oder der Bad Sodener Torhüter, der eine vorzügliche Leistung bot, verhinderte weitere Einschüsse. Dann in der 15. Minute der Ausgleich für die Platzherren. Ein Tor aus dem
Zum Vergrößern hier klicken
Debutant Peter Joch machte ein sehr gutes Spiel und erzielte zwei Treffer.
Kuriositätenkabinett. Ein langer Ball wurde in die Hälfte der Classique geschlagen, der Hoechster Keeper Thomas Winkler stürmte aus dem Tor um zu klären, stürzte aber unglücklich beim Herauslaufen und ein mitgelaufener Sodener Akteur hatte keine Mühe zum 1:1 Ausgleich einzuschieben. Die Freude der Sodener währte aber nich lange, denn schon fünf Minuten später erzielte der gut spielende Jose Ferreiro per Kopf das 2:1. Nun ging es Schlag auf Schlag. Michael Hochheimer der neben Joch, Jakob, Lindner, und Ferreiro zu den Besten im Classique Team zählte hatte sich gegen drei Gegenspieler durchgesetzt und aus 25 Metern schlenzte er gefühlvoll den Ball in die Maschen. Christian Mohri, der schon vorher einige gute Chancen vergeben hatte sorgte mit seinem Tor für den 4:1 Halbzeitstand. In der zweiten Hälfte dauerte es fast 20 Minuten bis die Classiquer wieder das Toreschießen aufnahmen. Wiederum war es Peter Joch der auf 5:1 erhöhte. Jose Ferreiro verwandelte einen Handelfmeter sicher zum 6:1 und Roby Lindner erzielte mit einem strammen Schuß halbhoch ins Eck den 7:1 Zwischenstand. Dazwischen immer wieder tolle Reaktionen des Sodener Keepers. Das 8:1 war dann wieder Christian Mohri vorbehalten, der mit einem unhaltbaren „Hammer" den Endstand herstellte.