8.jpg
 
SG Hoechst Classique siegt beim Kreisligisten A FV Eppertshausen mit 3:2
FV Eppertshausen - SG Hoechst Classique    2:3 (1:1)

SG Hoechst Classique: T.Eid; M.Walter, T.Condic, T.Baylan; R.Matejtschek, P.Seitel, B.Malesevic, M.Stahr, F.Frenda; C.Schäfer, J.Ferreiro; J.Laub

Tore: 0:1 C.Schäfer, 1:2 M.Walter, 1:3 R.Matejteschek;

Mit 3:2 siegte das Classique Team gegen den Dieburger A-Kreisligisten FV Eppertshausen
Mit 3:2 siegte das Classique Team gegen den Dieburger A-Kreisligisten FV Eppertshausen
02.08.2011
In einem Vorbereitungsspiel auf die Süddeutsche Ü-40 Meisterschaft besiegte die SG Hoechst Classique den Kreisligisten A Dieburg, den FV Eppertshausen mit 3:2. Die Gastgeber aus Eppertshausen waren mit einer gemischten Mannschaft angetreten und sie boten den Classiquern über das gesamte Spiel Paroli. Die Hoechster Oldies begannen das Spiel sehr konzentriert. Mit sicheren Ballstaffetten bestimmten sie das Spiel. Die Abwehr um Tade Condic stand sicher und so kamen die Eppertshäuser in der ersten Hälfte zu keinen nennenswerten Chancen.
Die Classique erspielte sich dagegen einige gute Tormöglichkeiten die aber von José Ferreiro, Ralf Matejtschek und Peter Seitel vergeben wurden. Nach 25 Minuten dann die Führung für die Hoechster. Nach einer feinen Kombination über Franco Frenda, José Ferreiro und Claus Schäfer, schloß dieser mit einem fullminanten Schuß ins linke untere Eck, unhaltbar für den guten FVE Torhüter, zum 1:0 ab. Kurz darauf musste Classique Keeper Toni Eid sein ganzes Können bei einem platzierten Schuß der Eppertshäuser aufwenden um den Ausgleich zu verhindern. Eine Minute vor dem Halbzeitpfiff des gut leitenden Schiedsrichters Dieter Storck dann überraschend der Ausgleich für die Hausherren. Nach einem Zusammenprall zwischen Keeper Toni Eid und Classique Abwehrspieler Matthias Walter kam einer Eppersthäuser Angreifer an den Ball und schob zum 1:1 ein. Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild wie in der ersten Hälfte. Die Classique bestimmte das Spiel und es ergaben sich Einschussmöglichkeiten die aber vergeben wurden. Mitte der zweiten Halbzeit dann die erneute Führung für die Classique. Matthias Walter fasste sich ein Herz zog aus 20 Metern mit dem Außenrist ab und sein platzierter Schuß prallte vom Pfosten ins Tor. Die Eppertshäuser drängten nun auf den Ausgleich. Die Hoechster Abwehr stand aber gut und wenn etwas auf das Tor kam wurde es eine Beute des guten Eid. Durch die offensivere Spielweise der FVE Mannen eröffneten sich für die Classiquer gute Konterchancen. Eine davon führte nach einer Traumkombination zwischen Ralf Matejtschek, Jürgen Laub und José Ferreiro durch Matejtschek zum 3:1. Damit war die Entscheidung gefallen. Als die Classiquer nur noch zehn Spieler auf dem Feld hatten, Jürgen Laub musste mit einer Wadenblessur vom Platz, kamen die Eppertshäuser kurz vor Spielende noch zum 2:3 Anschlußtreffer. In einem flotten und auf gutem Niveau stehenden Spiel konnten die Classiquer überzeugen. Martin Stahr, Tekin Baylan, Matthias Walter und José Ferreiro waren dabei die Aktivposten im Hoechster Spiel.