4.jpg
 
Torhüter Toni Eid bewahrt SG Hoechst Classique vor höherer Niederlage
Schwache Vorstellung der Classique in Offenthal

FC Offenthal - SG Hoechst Classique    1:0 (1:0)

SG Hoechst Classique: T.Eid; T.Condic, M.Walter, E.Thielecke; T.Baylan, P.Seitel, O.Löwel, M.Licht, R.Matejtschek; J.Laub, J.Ferreiro; C.Afflerbach, K.Reichert;

Mannschaftskapitän Toni Eid bewahrte mit einer Klasseleistung die SG Hoechst Classique vor einer höheren Niederlage in Offenthal
Der Süddeutsche Ü-40 Meister SG Hoechst Classique musste beim ersten Auftritt nach dem Gewinn der Meisterschaft gleich eine Niederlage hinnehmen. Die Classique Oldies verloren mit 0:1 beim 11. der Kreisliga A Offenbach West FC Offenthal. Nichts war mehr vom guten Kombinationsfussball zu sehen, den die Hoechster noch in Eppertshausen vor zwei Wochen zelebriert hatten. Schlecht organisiert in der Abwehr, mussten die SGler froh sein, dass es am Ende nur 0:1 hieß.
Eiko Thielecke (rotes Trikot Nr.9) und Peter Seitel versuchen einen Offenthaler Angreifer zu stoppen
Eiko Thielecke (rotes Trikot Nr.9) und Peter Seitel versuchen einen Offenthaler Angreifer zu stoppen
Der Hoechster Torhüter Toni Eid avancierte neben Matthias Walter zum besten Spieler der Classique. Eid verhinderte mit waghalsigen Paraden weitere Tore der Offenthaler Hausherren. Mindestens drei hundertprozentige Einschussmöglichkeiten vereitelte der bestens aufgelegte SG Keeper.. Zudem hatten die Hoechster Glück, als kurz vor dem Spielende eine Direktabnahme, nach präziser Flanke der Offenthaler, an der Latte landete.
Die Hoechster begannen das Spiel verhalten. Zwar versuchten die SG Old Boys über viele Stationen zu kombinieren, dieses Unterfangen wurde aber immer wieder durch Fehlpässe gestört, sodaß nie richtiger Spielfluß aufkam. José Ferreiro und Jürgen Laub bemühten sich im Angriff, aber ihre Aktionen waren entweder überhastet oder unglücklich in der Ausführung. Da auch im Mittelfeld keiner das Spiel in die Hand bekam, konnten die Offenthaler immer wieder von den Schwächen der Hoechster profitieren. Als der sonst so zuverlässige Abwehrchef Tade Condic in der 20. Minute einen Fehlpass spielte, alle
Manni Licht (rotes Trikot) beim Versuch einen Classique-Angriff einzuleiten
Manni Licht (rotes Trikot) beim Versuch einen Classique-Angriff einzuleiten
Classiquer waren in der Vorwärtsbewegung, war es passiert. Ein FCO Youngster schnappte sich den Ball, er steuerte auf Toni Eid zu und ließ diesen mit einem unhaltbaren Schuß keine Abwehrchance. Auch die Hoechster kamen zu einigen Chancen, die aber von Oliver Löwel, José Ferreiro und Jürgen Laub vergeben wurden. Nach dem guten Auftritt bei den Süddeutschen Meisterschaften war diese Präsentation einfach nur schlecht und es wird für die Classiquer schwer werden beim 5.DFB-Ü40-Cup in Berlin eine gute Rolle zu spielen.