9.jpg
 
SG Hoechst Classique beim AH Ü-40 Hallenturnier des VfB Bodenheim erfolgreich
Gelungener Einstand von Christian Balzer

SG Hoechst Classique:  C.Rudolph; T.Condic, B.Malesevic, C.Balzer, J.Ferreiro, T.Baylan, N.Tedde, F.Frenda, P.Seitel;

José Ferreiro sorgte mit seinem Tor zum 1:0 für den Auftakt beim 3:0 Endspielsieg in Bodenheim
Für die SG Hoechst Classique war der Ausflug zum AH Ü-40 Hallenturnier des VfB Bodenheim /Rheinland Pfalz sehr erfolgreich. Nach einem 3:0 Endspielsieg gegen den Ausrichter VfB Bodenheim konnten die Frankfurter Vorstädter den Wanderpokal und 100,- Euro Siegprämie mit nach Hessen nehmen. Im Finale zeigten die Classiquer eine sehr gute Leistung und sie ließen den Hausherren nicht den Hauch einer Chance. José Ferreiro, Kapitän Peter Seitel und Tade Condic sorgten für den klaren, nie gefährdeten Endspielsieg.
Bereits in den Gruppenspielen konnten die zahreichen Zuschauer in der Bodenheimer Halle sich von der Klasse der Hoechst Classique überzeugen. Dem 6:0 gegen die SG 03 Harxheim ließen sie einen 5:1 Sieg über Blau-Gelb Wiesbaden folgen. 4:0 wurde im dritten Spiel der FSV Saulheim in die Kabine geschickt und im Gruppenendspiel gegen die starken Oldies des TV Mainz 1817 reichte ein 1:1 (Torschütze Branko Malesevic zum 1:0) zum Gruppensieg. Die Mainzer zogen ins kleine Finale ein und besiegten dort die TSG Drais mit 8:1. In der Gruppe A wurde hart um den Sieg gekämpft. Am Ende hatten die Bodenheimer Hausherren die Nase vorne. Im entscheidenden Spiel um Gruppenplatz 1 schlugen sie den FC Naurod mit 4:1. Durch diese Schlappe verpassten die Nauroder sogar noch den Einzug ins Spiel um Platz 3. Es war ein gut organisiertes Hallenturnier in dem das spielstärkste Team, die SG Hoechst Classique, verdient als Sieger vom Parkett ging. Bei den Classiquern, die mit C.Rudolph; T.Condic, B.Malesevic, C.Balzer, J.Ferreiro, T.Baylan, N.Tedde, F.Frenda und P.Seitel angetreten waren zeigte Christian Balzer bei seinem Debüt im Classique Trikot eine klasse Leistung. Der technisch versierte Linksfuß fügte sich nahtlos in das Hoechster Team ein und wurde gleich zu einem Aktivposten. Auch Nico Tedde, Branko Malesevic und Kapitän Peter Seitel boten hervorragende Leistungen, die dazu beitrugen, dass die Hoechster beim zweiten AH Hallenturnier in dieser Wintersaison, zum zweiten Mal als Sieger aus der Halle gingen.