10.jpg
 
Deutschland gegen Brasilien - Fußballsamba in Sossenheim
Der SG Hoechst Classique und der Soma der SG Sossenheim ist ein richtiger Coup gelungen.

Gemeinsam konnten die beiden Vereine zwei „hochkarätige" Teams in den Frankfurter Westen locken.

Deutschland gegen Brasilien - ein Highlight im Weltfußball.

Anlässlich der Frankfurter Buchmesse wird diese Partie in Frankfurt-Sossenheim Wirklichkeit. Allerdings sind es "nur" die Autoren-Nationalmannschaften, die am 11. Oktober, 19:00 Uhr, auf der Sportanlage der Sportgemeinschaft Sossenheim von 1878 gegeneinander antreten. Präsentiert wird der Kick von Antenne Frankfurt 95,1 dem neuen Sender in der Metropolenregion.
Dennoch ist die Vorfreude über das Gastspiel der beiden Schriftsteller-Teams groß. "Wenn die Autoren am Ball nur halb so gut sind wie mit dem Schreibgerät, dann erwarten wir großen Fußball in Sossenheim", so Matthias Walter. Der Vorsitzende der SG-Sondermannschaft freut sich vor allem auf die prominenten Trainer der Autoren-Teams: Coach der deutschen Mannschaft ist Weltenbummler Rudi Gutendorf, der in seiner sechs Jahrzehnte langen Laufbahn in zwanzig Ländern als Nationaltrainer tätig war. Auch sein Co-Trainer ist kein Unbekannter: Ex-Nationalspieler und DFB-Integrationsbotschafter Jimmy Hartwig wurde als Spieler des HSV Europapokalsieger und Deutscher Meister und stand als Schauspieler auf großen deutschen Bühnen.
Weltmeister Pepe trainiert die brasilianischen Autoren
Sportlich übertroffen werden beide vom Nationalcoach der Brasilianer: Mit José Macia, genannt Pepe, kommt ein zweimaliger Weltmeister nach Sossenheim. Der Linksaußen, mit über 400 Toren zweitbester Torschütze in der Historie des FC Santos (hinter seinem langjährigen Sturmpartner Pelé), wurde 1958 und 1962 Weltmeister und als Trainer mit dem São Paulo F.C. brasilianischer Meister. Mit seiner Autobiografie "Bombas de Alegria"(Bomben der Freude) ist auch er ein echter Autor.

Anpfiff des Autoren-Länderspiels auf der Sportanlage der SG Sossenheim (Westerbachstraße 274a, 65936 Sossenheim) ist Freitag, 11. Oktober, 19:00 Uhr. Bei freiem Eintritt findet bereits um 17:30 Uhr ein Vorspiel der Sossenheimer Soma gegen die SG Hoechst Classique, einer der besten Ü-40-Mannschaften Deutschlands, statt.

Anlass des außergewöhnlichen Länderspiels ist die Frankfurter Buchmesse mit ihrem diesjährigen Gastland Brasilien. Die brasilianische Autoren-Nationalmannschaft hat sich auf Initiative und Einladung der DFB-Kulturstiftung Theo Zwanziger und des Goethe-Instituts São Paulo gegründet und bereitet sich seit mehreren Wochen intensiv auf das Spiel vor. In Anlehnung an die indianische Bezeichnung für "Land der Palmen" und die die deutsche "Autonama" (Kurzform von Autoren-Nationalmannschaft) hat sie sich FC Pindorama getauft.
Die DFB-Kulturstiftung unterstützt die deutsche Autoren-Nationalmannschaft bereits seit 2008. In zahlreichen Länderspielen (u. a. in Polen, der Ukraine, der Türkei und Israel) haben sich die Schriftsteller als internationale Botschafter für deutsche Literatur und Kultur einen Namen gemacht.
Beide Mannschaften lesen am 12./13. Oktober jeweils 90 Minuten Texte zum deutschen und brasilianischen Fußball im "Kulturstadion - Estádio da Cultura" auf der Frankfurter Buchmesse. Auf der gemeinsamen Lesebühne von DFB-Kulturstiftung und LitCam gGmbH finden rund 20 Einzelveranstaltungen zum brasilianischen Fußball statt (jeweils ab 9:15 Uhr, Halle 3.1, Stand L 131). Prominente Gäste sind u. a. Uwe Seeler, Rudi Völler und Reiner Calmund. Unterstützt wird das Kulturprojekt vom Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und dem Goethe-Institut São Paulo.

http://www.dfb.de/news/de/d-dfb-kulturstiftung/deutschland-gegen-brasilien-fussballsamba-in-sossenheim/47167.html