8.jpg
 
SG Hoechst Classique feiert Turniersieg beim Sossenheimer -32 Oldie Cup
AH Ü-32 Oldie-Cup Sossenheim 2017

SG Hoechst Classique: J.Nink; T.Baylan; M.Walter, S.Petracca, H.Pohlenz, H. Fischbach, J. Kabuya, C.Crolly, J.Laub;

Zehn Teams aus Hessen und Rheinland Pfalz spielten am Freitag, den 16. Juni in Sossenheim den Ü-32 Oldie Cup auf Kleinfeld aus. Im Endspiel standen sich die SG Hoechst Classique und SG RW Frankfurt gegenüber. In einem auf sehr hohem Niveau stehenden Endspiel gewannen die Oldies aus dem Stadtpark nach einem 1:1 in der regulären Spielzeit mit 4:3 nach Neunmeterschießen. Im Finale bestimmten die gut aufgelegten Hoechster von Anfang an das Geschehen. Angetrieben vom überragenden Jean Kabuya und Jürgen Laub inszenierten die Classiquer immer wieder gute Angriffe. Bei drei Großchancen durch Cem Crolly und Jean Kabuya rettete der Rot-Weiß Keeper seine Mannschaft vor einem Rückstand. In der 8. Minute gingen dann die „Roten" nach einem hervorragend vorgetragenen Anhriff durch Ali El Fechtali in Führung. In den restlichen vier Minuten drängten die Hoechster auf den Ausgleich.
Es dauerte bis zur letzten Minute, Jean Kabuya wurde im Strafraum angespielt und ein Gegenspieler holte ihn von den Beinen, der Schiedsrichter zeigte sofort auf den Neunmeterpunkt und Kapitän Tekin Baylan verwandelte eiskalt zum 1:1. Kurz nach dem Wiederanpfiff ertönte der Abpfiff. Im Neunmeterschießen wurde dann der Sieger ermittelt. Beim Shootout avancierte der starke Hoechster Keeper Joachim Nink zum Matchwinner, als er zwei Neunmeter der „Roten" abwehrte. Aufgrund der größeren Spielanteile ging dieser Endspielsieg voll in Ordnung. In das Turnier starteten die Mannen aus dem Stadtpark mit einem 2:0 Sieg über den FC Kalbach. Der gut aufgelegte Cem Crolly erzielte beide Treffer in dieser Partie. Im Lokalderby gegen C.R.E.U. Höchst sorgte Jean Kabuya mit seinem Tor für den 1:0 Sieg. Auch der FC Eschborn, der zweiter in der Gruppe der Hoechster wurde, hatte mit 0:1 das Nachsehen. Wieder war es Jean Kabuya, der den Siegtreffer erzielte. Im letzten Gruppenspiel trafen die Classiquer auf den SV Gau-Algesheim mit 5:0 wurden die Kicker aus Rheinland Pfalz auseinander genommen. Cem Crolly war dreimal erfolgreich und Jean Kabuya traf zweimal. Im Halbfinale wartete der alte Rivale SG Oberliederbach auf die Classiquer. Die starke Abwehr um Holger Pohlenz, Matthias Walter, Tekin Baylan und Hans Fischbach hatte in der Vorrunde kein Tor zugelassen und auch gegen die Oberliederbacher funktionierte dieser Mannschaftsteil der Classique wieder prächtig. Hinten hielten die Hoechster ein zu Null und vorne sorgte Jean Kabuya mit seinen zwei Treffern für den Hoechster Sieg. Spielerisch boten die Classique-Jungs an diesem Abend Fussball vom Feinsten. Schönes Kombinationsspiel, toll herausgespielte Tore und eine Abwehrarbeit, die erstklassig war. Nach diesem Erfolg fahren die Westfrankfurter mit viel Selbstvertrauen zur Ü-40 Hessenmeisterschaft am Samstag, den 24. Juni in Allendorf/Eder.