11.jpg
 
SG Hoechst Classique -40 gewinnt Kleinfeldturniere in Harheim (01.09.) und Oberliederbach(09.09.)
Ü-32 Kleinfeldturniere SG Harheim und SG Oberliederbach September 2023

In der Besetzung Ralf Schuster; Tekin Baylan, Branko Malesevic, Önder Colak, Tony Gerber, Oliver Klingenstein, Andre Becher und Tomas Pelayo hatten die Classiqu Ü-40 Oldies am Freitag, den 01. September schon das gut besetzte Kleinfeldturnier bei der SG Harheim gewonnen. Neben dem Pokalgewinn wurde auch Classique-Akteur Andre Becher zum Spieler des Turniers gewählt. Ein schöner Erfolg der Ü-40, der am Samstag, den 09.09. in Oberliederbach seine Fortführung fand.
Hervorragend gecoacht von Spielertrainer Alex Schur, siegten Rui Patricio da Silva (Tor), Önder Colak, Tomas Pelayo, Tekin Baylan, Sven Freund, Jean Kabuya, Oliver Buch, Andre Becher und Kapitän José Ferreiro auch beim Kleinfeldturnier, auf dem bestens präparierten Rasen der SG Oberliederbach.
Zum Auftakt mußten die Stadtparkoldies gegen FC Soma Eschborn antreten. Durch Tore von Andre Becher und Alex Schur wurden die Eschborner 2:0 besiegt. Gegen die SoMa des SV Hofheim lief es dann noch besser. Die Classique Formation zeigte sich bei hochsommerlichen Temperaturen spielfreudig und so wurden die absolut chancenlosen Kreisstädte mit 5:0 besiegt. Oliver Buch (2), Andre Becher (2) und Jean Kabuya waren die Torschützen der Classique. In Spiel drei ging es gegen die befreundete SoMa des SV 07 Kriftel. Die Oldies vom Schwarzbach waren nur mit vier Feldspielern und einem Torwart angereist, da sie viele Ausfälle zu verzeichnen hatten. Um aber den Ablauf des Turniers nicht zu gefähren traten sie mit nur fünf Spielern an. Die Classiquer reduzierten daraufhin auch ihre Formation und so kam es zum Spiel 5 gegen 5. Und die Krifteler verkauften sich teuer. Ihr Torhüter war in bestechender Form und die vier Krifteler Feldspieler verteidigten bravourös. Am Ende hatten sie zwar 0:1 verloren – den Siegtreffer für die Classique erzielte kurioserweise Kriftels 1. Mannschaftstrainer Tomas Pelayo mit einem Gewaltschuß -  aber sie hatten ein sehr gutes Spiel abgegeben. Im letzten Gruppenspiel war wieder einmal der große Rivale SG RW Frankfurt der Gegner – und in diesem Spiel ging es um den Gruppensieg. Mit Ibrahim »Ibo« Cigdem hatten die Rot-Weißen einen Ausnahmestürmer in ihren Reihen, der der Classique am Anfang Kopfzerbrechen bereitet. Schnell lagen die Kicker vom Brentanobad mit 2:0 in Führung, aber die Hoechster erkämpften sich noch ein 2:2 Unentschieden durch Tore von Andre Becher und José Ferreiro.
Als Gruppensieger trafen die Classiquer im Halbfinale auf das Überraschungsteam SG Sossenheim. Auch diese Hürde wurde souverän mit 3:0 gewonnen. Ganz stark in dieser Partie Sven Freund, der ein Tor selbst erzielte und das Tor von Jean Kabuya spektakulär mit der Hacke auflegte. Tor Nummer drei ging wieder auf das Konto von Andre Becher. Im zweiten Halbfinale schlug die SG RW Frankfurt Gastgeber SG Oberliederbach nach einem 1:1 mit 4:3 im Neunmeterschießen. Das Neunmeteerschießen um Platz 3 gewann anschließend die SG Sossenheim gegen die SGO mit 7:6. Im Finale drehten die Classiquer dann sofort auf. Durch zwei schnelle Tore des überragenden Andre Becher gingen sie schnell mit 2:0 in Führung. Da die Abwehr um Alex Schur, Tomas Pelayo, Tekin Baylan und Önder Colak, der den gefährlichen Ibo Cigdem fast vollständig aus dem Spiel nahm, bestens verteidigte, kamen die Roten nur zu zwei guten Chancen. Eine davon verwerteten sie zum 1:2 was auch den Endstand bedeutete. So hatten die Classiquer innerhalb von 8 Tagen das zweite gut besetzte Kleinfeldturnier gewonnen. Ein Lob an das gesamte Team, in dem es keinen einzigen Schwachpunkt gab.