5.jpg
 
Futsal Hessenliga 2005/2006 Vorrunde

1. Spieltag: SG Hoechst Classique – Metropol Offenbach: 11:2 (5:2)

SG Hoechst Classique: V.Eid, F.Barth, J.Peters, D.Schäfer, T.Kaiser, R.Lang, V.Thielecke, O.Süss

Tore für SG Hoechst Classique: O.Süss (7), T.Kaiser (2), D.Schäfer, V.Thielecke

Gegensätzlicher konnten die beiden Spielpartner nicht sein. Der FV Metropol Offenbach mit einem Altersdurchschnitt von 17 Jahren und schon tief in der regionalen Futsalszene verankert. Auf der anderen Seite das Team von Classique Hoechst mit einem Schnitt von über 40 Lebensjahren und erstmal völlig Futsal unerfahren. Bis zur 12. Minute stand das Spiel 2:2 und das Classique Team haderte noch etwas mit dem Spielgerät und dem Regelwerk. Dann aber brach der Bann und die Hoechster Oldies ließen Ball und Gegner nach belieben laufen. Besonders in der ersten Halbzeit fabrizierten beide Teams eine hohe Anzahl von Foulspielen. Benjamin Reibert im Metropol Tor konnte hier noch schlimmeres verhindern. Am Ende stand ein klares 11:2 für die Oldies aus Hoechst.
2. Spieltag: SG Hoechst Classique - TG Zeilsheim: 4:1 (1:1)

SG Hoechst Classique: V.Eid; T.Kaiser, T.Merz, H.Wagner, O.Süss, W.Fink, V.Thielecke, N.Esposito

Tore: 1:0 T.Kaiser, 2:1 T.Kaiser, 3:1 O.Süss, 4:1 T.Merz

Die erste Halbzeit verlief noch sehr ausgeglichen. Das 1:1 zur Halbzeit spiegelte auch den Spielverlauf wieder. In der zweiten Halbzeit drehte das Hoechster Team mächtig auf und kam zu einem 4:1 Sieg.
3.+4. Spieltag: SG Hoechst Classique – Spartabones Bürgel 7:5 (3:2)

SG Hoechst Classique: W.Schlesier, M.Stahr, M.Licht, T.Kaiser, O.Süss, R.AitbouHou, V.Thielecke, T.Merz, H.Wagner

Tore: M.Stahr (3), O.Süss (2), T.Merz, T.Kaiser

SG Hoechst Classique – Futsal Kassel 7:5 (2:1)

SG Hoechst Classique: W.Schlesier, M.Stahr, M.Licht, T.Kaiser, O.Süss, R.AitbouHou, V.Thielecke, T.Merz, H.Wagner

Tore: M.Stahr (3), O.Süss (2), T.Merz, T.Kaiser

Die Routiniers von SG Hoechst Classique und dem Futsal Club Kassel lieferten sich eine hochspannende Partie, die zeitweise auch sehr hektisch wurde. Beide Schiedsrichter hatten alle Hände voll zu tun, dem schnellen Spielgeschehen zu folgen. Immer wieder konnte das Kasseler Team die Führung der Hoechster egalisieren. Trotz zeitweiser Unterzahl der Kasseler, die einen Spieler wegen Meckerns mit gelb/rot verloren, hielt Kassel das Spiel bis zum Ende spannend. Bis zum 5:5 war alles offen und alles sah nach einer Punkteteilung aus aber beide Teams wollten den Sieg und Hoechst hatte in der Endphase die stärkeren Nerven und gewann letztendlich auch nicht unverdient mit 7:5


5.+6. Spieltag SG Hoechst Classique – Caps Energy 3:5 (1:4)

SG Hoechst Classique: V.Eid, V.Thielecke, O.Süss; M.Stahr, M.Licht, B.Helbing, T.Merz, R.AitBouHou, H.Arnold, H.Wagner

Tore: O.Süss , V.Eid, M.Stahr

Vor dem Spieltag standen Caps Energy und Hoechst auf dem ersten bzw. zweiten Tabellenplatz, deshalb war es auch ein Topspiel, indem sich beide Mannschaften nichts schenkten. Schließlich konnten die Caps ihren insgesamt fünften Sieg bejubeln und Hoechst musste die erste Niederlage hinnehmen.

SG Hoechst Classique – FDGS Dietzenbach 6:3 (3:0)

SG Hoechst Classique: V.Eid, V.Thielecke, O.Süss; M.Stahr, B.Helbing, H.Arnold, H.Wagner

Tore: O.Süss (2) , M.Stahr (3), H.Arnold

Die erfahrenen Spieler der SG Hoechst konnten schnell einen beruhigenden Vorsprung herausspielen. Bis auf 6:0 führte man die Dietzenbacher vor, doch kamen die in den letzten Spielminuten der zweiten Hälfte auf 3:6 heran. Das reichte allerdings nicht mehr und Hoechst zog als Dritter der Gruppe B, neben Caps Energy und Kassel Futsal, in die Finalrunde der 1. Futsal Hessenliga ein.


Tabellen Futsal Hessenliga 2005/2006
Gruppe 1
Platz Verein Sp. Gew. Un. Verl. Tore Punkte
1. Rhein Main FT 7 6 - 1 49:25 18
2. Eintracht Futsal 7 5 - 2 45:16 15
3. FT Gorillas Aschaffenburg 7 4 1 2 54:27 13
4. America Latina FFM.: 7 3 1 3 35:20 10
5. Rot Weiss FFM. 7 3 - 4 38:31   9
6. Kickers 16: 7 2 - 5 13:42   6
7. Bembelberries Flörsheim: 7 1 - 6 23:30   3
8. Sparta Bürgel 2 7 - - 7 14:80   0
 
Gruppe 2
Platz Verein Sp. Gew. Un. Verl. Tore Punkte
1. Caps Energy FT 6 5 - 1 58:21 15
2. Futsal Kassel 6 5 - 1 42:17 15
3. SG Hoechst Classique: 6 5 - 1 38:21 15
4. FV Metropol Offenbach 6 2 1 3 29:50   7
5. FDGS Dietzenbach 6 1 2 3 24:45   5
6. Spartabones DjK Bürgel 6 1 - 5 26:50   3
7. TG Zeilsheim 6 - 1 5 21:34   1

Die drei Erstplatzierten jeder Gruppe qualifizieren sich für die Endrunde.