2.jpg
 
SG Hoechst Classique deklassiert Italia Wiesbaden
SG Italia - SG Hoechst Classique 1:5 (1:2)

SG Hoechst Classique: T.Winkler; H.Arnold, B.Helbing, T.Baylan; T.Kaiser, H.Pohlenz, J.Ferreiro, O.Löwel, J.Bötterling; C.Afflerbach, C.Mohri; R.Helbing

Tore: 0:1 C.Mohri, 1:2 J.Ferreiro; 1:3 C.Afflerbach 1:4 J.Ferreiro;.1:5 C.Afflerbach

Eine Lehrstunde erteilte die SG Hoechst Classique dem Wiesbadener Bezirksligisten SG Italia. Die von Classique Spieler Nuntio Esposito trainierte Mannschaft kam gegen die sehr gut aufgelegten Höchster Oldies mit 5:1 böse unter die Räder.
Zum Vergrößern hier klicken
Classique: stehend v.l.n.r. R.Helbing, J.Bötterling, C.Afflerbach, O.Löwel, B.Helbing, H.Arnold, H.Pohlenz; knieend: T.baylan, T.Kaiser, T.Winkler, J.Ferreiro, C.Mohri
Hätten die Classiquer alle vorhandenen Chancen genutzt hätte es auch eine zweistellige Niederlage für die Italia geben können. Besonders bemerkenswert immer wieder der Umstand, daß die Classique in der zweiten Hälfte.trotz tropischer Temperaturen, konditionell gegenüber den mindestens um 15 Jahre jüngeren aktiven Mannschaften nicht einbricht, sondern die Spiele meistens dann für sich entscheidet. Verantwortlich dafür natürlich auch die spielerische Substanz, die in dieser Mannschaft steckt.
So geschehen auch in Wiesbaden. Nach der 1:0 Führung durch einen sehenswerten Kopfball von Christian Mohri auf Flanke von Thomas Kaiser glichen die Gastgeber postwendend aus und übernahmen das Kommando. In dieser Phase des Spiels bewies Classique Keeper Thomas Winkler, welch ein Ausnahmetorhüter er auch noch im fortgeschrittenen Alter ist. In stoischer Ruhe meisterte er eins zu eins Situationen und verhinderte dadurch einen Rückstand. Durch seine überragende Strafraumbeherrschung konnten ihm die Italia Youngster auch nicht mit hoch in den Strafraum gespielten Bällen in Verlegenheit bringen. Er wurde zu Ende der ersten Halbzeit zum großen Rückhalt der SG Oldies.

Trotz der drückenden Überlegenheit der Gastgeber erzielte Jose Ferreiro kurz vor dem Halbzeitpfiff nach feiner Einzelleistung von Claus Afflerbach die erneute Höchster Führung. In Hälfte zwei setzten die Wiesbadener alles auf die Karte Offensive und berannten vehement das Classique Tor. Das ermöglichte den SG Oldies, den von ihnen bevorzugten Konterfußball aufzuziehen. Die schnellen Angreifer Christian Mohri und Claus Afflerbach unterstützt von den Mittelfeldregiseuren Oliver Löwel, Jan Bötterling und Jose Ferreiro erarbeiteten sich Chance auf Chance. In der 65. Minute sorgte Claus Afflerbach mit dem 3:1 für die Vorentscheidung. Danach hatte Jose Ferreiro seinen großen Auftritt, als er drei Italia Spieler ausspielte und danach auch noch den verdutzten Italia Torhüter mit einem frechen Lupfer überwand. Den Schlußpunkt setzte der an diesem Tag überragende Claus Afflerbach, der nach einem Alleingang von der Mittellinie souverän zum 5:1 vollendete.

Nicht nur das Zustandekommen der Niederlage, sondern auch die Höhe der Niederlage gegen den in der letzten Woche noch beim Landesligisten Bad Homburg mit 5:2 erfolgreichen Gastgeber erstaunte die Zuschauer, die anschließend wie auch Italia Coach Esposito die gute Leistung der Classique anerkannten.