3.jpg
 
SG Hoechst Classique holt sich zum achten Mal den Titel – 2:0 Endspielsieg über die SG Eppertshause
AH Ü-40 Verbandsmeisterschaft Hessen - Krombacher Ü40-Hessencup

SG Hoechst Classique: C.Giggel, V.Eid: M.Walter, J.Ferreiro, S.Petracca, B.Malesevic; A.Schur, K.Mothadi; C.Crolly, C.Balzer, B.Öztürk; S.Müller; C.Vitek, J.Kabuya, M.Gaubatz, R.Liebeck, P.Seitel;

Am Samstag, den 15.Juni fanden beim TSV Rothemann, in Eichenzell die AH Ü-40 Verbandsmeisterschaften von Hessen statt. Titelverteidiger und einer der Topfavoriten war der SV Erzhausen. Zum weiteren Favoritenkreis zählten die Sportfreunde Seligenstadt, die in diesem Jahr schon den AH Ü-35 Hessenpokal geholt hatten, die SG FC Gießen-TSV Großen-Linden und der mehrmalige Titelträger SG Hoechst Classique.
Konnten sich die Kicker aus Erzhausen, Seligenstadt und Hoechst für das Halbfinale qualifizieren, so kam für die Mannen aus Gießen-Großen-Linden bereits in der Vorrunde das Aus. Nach einem 0:0 gegen SG Wirtheim-Breitenborn und Niederlagen gegen die SG SV/BSC Mörlenbach/FC Fürth (0:2) und den SV Erzhausen (1:3) konnten sie schon frühzeitig die Heimreise antreten.
Die Gruppe A gewann ganz souverän der SV Erzhausen mit drei Siegen. Zweiter wurde die SG SV/BSC Mörlenbach/FC Fürth und als einer der zwei besten Dritten kamen auch die Old Boys der SG Wirtheim-Breitenborn ins Viertelfinale. In der Gruppe B diktierten die Sportfreunde Seligenstadt das Geschehen. Mit zwei Siegen holten sie sich den Gruppensieg vor TSKV Türkgücü Frankfurt. Auch aus dieser Gruppe konnte sich der Tabellendritte SG Marburger Land für das Viertelfinale qualifizieren.
 
 
SG Hoechst Classique wird Vierter beim Deutschen Ü-40 Pokal 2018/2019
Deutscher Ü-40 Pokal 2018/2019 - Final Four Endturnier Freiberg/Sachsen Samstag, den 25.05.2019

SG Hoechst Classique: V.Eid; T.Baylan, S.Petracca, T.Condic, Ö.Colak; J.Kabuya, A.Schur; J.Ferreiro, C.Balzer, B.Öztürk; C.Crolly; J.Laub, C.Vitek, W.Cichy

Am Samstag, den 25. Mai, fand in Freiberg/Sachsen auf der Sportanlage „Platz der Einheit" das Final Four Turnier des Deutschen Ü-40 Pokals statt. Ex-FIFA- und Bundesligaschiedsrichter Bernd Heynemann stellte über Dr. Peter Themann, dem Leiter der Klinik am Tharandter Wald, den Kontakt zur Stadt Freiberg her. Der dortige Betriebsleiter des Sportamtes, Herr Tobias Jaster, war von der Idee, das Endturnier dieses deutschlandweiten Ü-40 Wettbewerbes in Freiberg auszutragen, angetan. Es wurde der BSC Freiberg mit Geschäftsführer Maik Uhlig ins Boot genommen, und so startete diese Endrunde am Samstag mit den Halbfinalspielen VfB Hermsdorf (Berlin) gegen die SG Hoechst Classique (Frankfurt/Main) und Bayer 04 Leverkusen gegen den SC 07 Paderborn.
Das erste Halbfinale zwischen dem Titelverteidiger VfB Hermsdorf und dem deutschen ü-40 Meister von 2017 SG Hoechst Classique war zum Auftakt dann schon ein echter Pokalknüller für die 150 Zuschauer. Beide Mannschaften gingen offensiv zu Werke, und so entwickelte sich eine gutklassige Partie. Die Hermsdorfer waren mit ihren schnellen Kontern stets gefährlich. Die Frankfurter Vorstädter hatten zwar mehr Ballbesitz, aber gegen die kompromisslose Hermsdorfer Abwehr kamen sie im ersten Spielabschnitt zu keiner echten Torchance. Die Hermsdorfer konnten in der 6. Minute durch Torjäger Cem Er in Führung gehen. Nach der Pause drängten die Hoechster auf den Ausgleich, sie scheiterten aber immer wieder am guten  Alexander Bergant im VfB Tor.
 
Weitere Artikel:
erste Seite zurück 1 2 3 4 5 vor letzte Seite