4.jpg
 
SG Hoechst Classique besiegt Kreisligist C FC Fortuna Höchst mit 5:1
Vorbereitungsspiel zum Deutschen Ü-40 Pokal 2018/2019
FC Fortuna Höchst - SG Hoechst Classique 1:5 (1:1)    


SG Hoechst Classique: C.Giggel; Ö.Colak, T.Condic, H.Pohlenz; A.Schur, K:Mothadi; B.Malesevic, C.Balzer, M.Hartmann; M.Ichaoui, J.Ferreiro; H.Fischbach, J.Laub, W.Cichy;

Tore: 1:0 M,Ichaoui, 1:1 D.Haydar, 2:1 J.Ferreiro, 3:1 M.Hartmann, 4:1 M.Ichaoui, 5:1 J.Ferreiro

Zur Vorbereitung auf den Deutschen Ü-40 Pokal 2018/2019, an dem die Classique Ü-40 Oldies in diesem Jahr zum ersten Mal teilnehmen und in der 1. Runde zur SG FV Hofheim/Ried/SV Leiselheim, im November reisen müssen, trafen die Old Boys aus dem Stadtpark auf die 1. Mannschaft des Lokalrivalen FC Fortuna Höchst. Die Fortuna als Viertplatzierter der Kreisliga C bot den Classiqueren an diesem Abend 60 Minuten starken Widerstand. Sie standen vor allem in der ersten Halbzeit gut in der Abwehr und hatten einen Torhüter zwischen den Pfosten der eine ausgezeichnete Leistung abrief. Die Classique Protagonisten um Christian Giggel, Christian Balzer, José Fereirro, Tade Condic, und Alex Schur boten von Anfang an sehenswerten Kombinationsfussball. Der Ball lief sehr gut durch die Reihen und die Stadtpark-Oldies erspielten sich schon in der ersten Halbzeit etliche gute Torchancen. Musti Ichaoui, José Ferreiro, Christian Balzer, Branko Malesevic und Marcel Hartmann scheiterten aber am Fortuna Keeper oder am ungenauen Abschluß. So dauerte es bis zur 18. Minute bis Musti Ichaoui einen schönen Angriff der Classiquer zum 1:0 abschloß. Die SG-Old Boys dominierten danach weiter das Spiel wurden aber etwas nachlässig in der Abwehrarbeit, sodaß die Fortunen zu einigen guten Konterchancen kamen. Die gut organisierte Abwehr um Tade Condic, den Neuling Önder Colak und Holger Pohlenz ließ aber nicht viel zu.
 
 
Sportfreunde Seligenstadt setzen sich wieder gegen die SG Hoechst Classique durch
AH Ü-35 Krombacher Hessenpokal 2018/2019 2.Runde

SG Hoechst Cclassique; C.Giggel; T.Baylan, T.Condic, M.Gaubatz; J.Kabuya, A. Schur, K.Mothadi, B.Öztürk, C.Balzer; J.Ferreiro; V.Eid, P.Seitel, S. Turjacanin, B.Malesevic, H.Zimmermann, R.Liebeck;

Tore: 1:0 B.Öztürk, 1:1 D.Zacher, 2:1 J.Kabuya, 2:2 T.Bayer, 2:3 P.Kramer, 3:3 A.Schur, 3:4 M.Kirchner

Zum dritten Mal in Folge kam für die SG Hoechst Classique im AH Ü-35 Krombacher Hessenpokal gegen den Angstgegner Sportfreunde Seligenstadt das aus. In einem hochklassigen Spiel unterlagen die Oldies aus dem Stadtpark mit 3:4 gegen die Seligenstädter. Wie bei bisher allen Begegnungen dieser beiden Mannschaften gab es kein langes Taktieren. Beide Teams kämpften mit offenen Visier und so bekamen die wenigen Zuschauer ein Riesenspiel geboten. Dabei hatten die Hausherren den besseren Start. Der stark spielende Bülent Öztürk brachte die Classiquer schon in der 4. Minute mit 1:0 in Führung. Aber schon drei Minuten später nutzte Denny Zacher eine Unachtsamkeit in der Hoechster Abwehr zum 1:1. Beide Mannschaften kombinierten sehr gefällig und spielten sich einige gute Torchancen heraus. In der 21. Minute die erneute Classique-Führung durch Jean Kabuya. Es dauerte wieder nicht lange und da schlugen die Sportfreunde durch Thomas Bayer zurück. Er verwandelte einen Elfmeter zum 2:2.  Danach gab es noch eine kritische Situation im Seligenstädter Strafraum, als Jean Kabuya von den Beinen geholt wurde, der Elfmeterpfiff des nicht immer souverän leitenden Schiedsrichters aber ausblieb. So wurden die Seiten mit dem 2:2 gewechselt. Auch in der zweiten Halbzeit spielten beide Mannschaften offensiv weiter.
 
Weitere Artikel:
erste Seite zurück 1 2 3 4 5 vor letzte Seite