2.jpg
 
Deutschland gegen Brasilien - Fußballsamba in Sossenheim
Der SG Hoechst Classique und der Soma der SG Sossenheim ist ein richtiger Coup gelungen.

Gemeinsam konnten die beiden Vereine zwei „hochkarätige" Teams in den Frankfurter Westen locken.

Deutschland gegen Brasilien - ein Highlight im Weltfußball.

Anlässlich der Frankfurter Buchmesse wird diese Partie in Frankfurt-Sossenheim Wirklichkeit. Allerdings sind es "nur" die Autoren-Nationalmannschaften, die am 11. Oktober, 19:00 Uhr, auf der Sportanlage der Sportgemeinschaft Sossenheim von 1878 gegeneinander antreten. Präsentiert wird der Kick von Antenne Frankfurt 95,1 dem neuen Sender in der Metropolenregion.
Dennoch ist die Vorfreude über das Gastspiel der beiden Schriftsteller-Teams groß. "Wenn die Autoren am Ball nur halb so gut sind wie mit dem Schreibgerät, dann erwarten wir großen Fußball in Sossenheim", so Matthias Walter. Der Vorsitzende der SG-Sondermannschaft freut sich vor allem auf die prominenten Trainer der Autoren-Teams: Coach der deutschen Mannschaft ist Weltenbummler Rudi Gutendorf, der in seiner sechs Jahrzehnte langen Laufbahn in zwanzig Ländern als Nationaltrainer tätig war. Auch sein Co-Trainer ist kein Unbekannter: Ex-Nationalspieler und DFB-Integrationsbotschafter Jimmy Hartwig wurde als Spieler des HSV Europapokalsieger und Deutscher Meister und stand als Schauspieler auf großen deutschen Bühnen.
 
 
Trainerlegende Heinz Wulf von der SG Hoechst Classique geht in den Ruhestand
SV RW Walldorf Traditionsmannschaft - SG Hoechst Classique    2:3 (0:1)

Tore: 0:1 J.Ferreiro, 1:2 B.Malesevic, 2:3 P.Seitel

SG Hoechst Classique: H.Zimmer; M.Walter, S.Scholl, F.Frenda, B.Malesevic; P.Seitel, K.Mothadi; J.Ferreiro, C.Balzer, U.Ludwig; S.Müller; M.Schell, H.Fischbach, C.Schäfer;

Nach sechs Jahren erfolgreicher Betreuung der SG Hoechst Classique geht die Trainerlegende Heinz Wulf in den Ruhestand
Nach sechs Jahren erfolgreicher Betreuung der SG Hoechst Classique geht die Trainerlegende Heinz Wulf in den Ruhestand
Zum Abschiedsspiel von Trainerlegende Heinz Wulf, der die SG Hoechst Classique seit 2006 trainierte und betreute, fanden sich die Hoechster Oldies in Walldorf zum Kick gegen die Traditionsmannschaft des SV RW Walldorf ein. Seit September 2006 war Heinz Wulf der sportliche Leiter der Old Boys aus dem Stadtpark. Mit zwei Kreismeister-, fünf Hessenmeister-, zwei Süddeutschen Meistertiteln, sowie zwei Vizemeistertiteln bei den Süddeutschen und Deutschen Meisterschaften dürfte er wohl der erfolgreichste deutsche Altherren Coach der letzten Jahre gewesen sein. Aus Altersgründen wird nun der Grandseigneur der Classique sich als sportlich Verantwortlicher zurückziehen. Der Classique bleibt er aber als Ehrenpräsident noch erhalten und er wird auch weiterhin mit großem Interesse die Entwicklung des Teams beobachten. Vor dem Spiel in Walldorf überreichten seine Spieler ihm ein Bild mit seinem Konterfei und den Unterschriften aller Classique Akteure.
 
Weitere Artikel:
erste Seite zurück 1 2 3 4 5 vor letzte Seite