5.jpg
 
Topfavorit SG Hoechst Classique scheitert frühzeitig beim Oberliederbacher AH Ü-35 Hallenturnier
Enttäuschender Auftritt der Classique in Oberliederbach

SG Hoechst Classique: T.Eid; B.Malesevic, C.Balzer, J.Ferreiro, K.mothadi; T.Baylan, R.Drastig, F.Frenda

Der Geheimfavorit TuS Hornau holte sich beim AH Ü-35 Hallenturnier der SG Oberliederbach durch einen 4:2 Sieg im Endspiel gegen den Lokalrivalen SG Kelkheim Classic den begehrten Pokal. Die Topfavoriten SG Hoechst Classique und die SG Oberliederbach I blieben schon ganz überraschend in der Vorrunde auf der Strecke. In der Gruppe A setzte die SG Kelkheim Classic die Akzente. Ohne Niederlage mit zwei Siegen und zwei Unentschieden holten sich die Oldies vom Taunusblick den Gruppensieg. Gruppenzweiter wurde die TuS Hornau, die im direkten Vergleich mit den Kelkheimern ein 2:2 erzielte, gegen die SG Oberliederbach mit 2:3 unterlag, aber aufgrund des besseren Torverhältnisses vor der SGO I die Endrunde erreichte. In der Gruppe B galt die SG Hoechst Classique als der große Favorit. Aber schon im ersten Gruppenspiel gegen den SV Fischbach patzten die Hoechster. 1:1 hieß es am Ende und die Classiquer hatten wichtige Punkte im Kampf um die beiden ersten Plätze eingebüßt.
 
 
SG Hoechst Classique verteidigt in Bodenheim den AH Ü-40 Hallenpokal
Toller Auftrit beim AH Ü-40 Hallenturnier des VfB Bodenheim

SG Hoechst Classique: C.Rudolph; S.Scholl, P.Seitel, J.Ferreiro, C.Balzer; N.Tedde, F.Frenda, B.Malesevic;
 
Zwei Protagonisten der SG Hoechst Classique, Christain Balzer und Nico Balzer, die großen Anteil am Erfolg in Bodenheim hatten.
17. Jan.2014 Im Stile einer Klassemannschaft hat die SG Hoechst Classique das AH Ü-40 Hallenturnier des VfB Bodenheim, am Freitagabend gewonnen. Das Team um Kapitän Peter Seitel und die Spielgestalter Christian Balzer, José Ferreiro und Nico Tedde zeigte den zahlreichen Zuschauern in der Bodenheimer Sporthalle besten Hallenfussball. Direktes Kombinationsspiel, schön herausgespielte Tore und sehenswerte Torschüsse prägten das Spiel der hervorragend aufgelegten Frankfurter Vorstädter. Das Highlight boten die Hoechster dann im Endspiel, als sie die spielstarken Oldies des TV 1817 Mainz mit 6:2 überfuhren. José Ferreiro eröffnete den Torreigen für die Classiquer mit einem Kopfballtreffer auf Flanke von Peter Seitel. Nach einer Ecke konnten die Mainzer kurzzeitig zum 1:1 ausgleichen. Aber die bärenstarken Classique Oldies kombinierten danach traumwandlerisch sicher und Christian Balzer, Branko Malesevic und nochmals José Ferreiro schraubten das Ergebnis auf 4:1. Vor allem die schnellen direkten Kombinationen bereiteten den Mainzern immer wieder größte Schwierigkeiten. Zwei weitere Tore von Branko Malesevic, der an diesem Abend ebenfalls glänzte und dem starken Franco Frenda , bei einem Gegentreffer der Mainzer, führten zum 6:2 Endstand. Die Classiquer demonstrierten Hallenfussball zum "Zunge schnalzen" und die Zuschauer belohnten das häufig mit Applaus auf offener Szene.

 
Weitere Artikel:
erste Seite zurück 1 2 3 4 5 vor letzte Seite