2.jpg
 
2. Rhein-Main-Classique Cup 2013
SG Hoechst Classique Ü-40 siegt nach Abbruch wegen wolkenbruchartigem Regen

SG Hoechst Classique Ü-40: T.Eid; T.Baylan, C.Balzer, B.Malesevic, M.Stahr, K.Mothadi, F.Frenda;

SG Hoechst Classique Ü-50: R.Dörr; H.Fischbach, H.Müller, J.Laub, M.Udovc, N.Tedde, U.Buschhoff;

Kiwi Mothadi (weißes Trikot, rechts) und Christian Balzer (Nr. 9) waren die Antreiber im Mittelfeld der Ü-40 Classique beim Turniersieg im Stadtpark. (Spielszene aus den Vorrundenspiel SG Hoechst Classique Ü-40 - FC Germania Eich 2:0)reffe
Pech hatten die Verantwortlichen der SG 01 Hoechst mit der diesjährigen Ausrichtung des 2. Rhein-Main-Classique Cups. Buchstäblich ins Wasser fiel dieses mit 15 Mannschaften aus Hessen und Rheinland Pfalz stark besetzte Kleinfeldturnier. Nach den Viertelfinalspielen musste das Turnier wegen wolkenbruchartiger Regenfälle und Gewitter abgebrochen werden. Der Gewinner wurde aufgrund der ausgetragenen Spiele und der dabei erzielten Punktzahl ermittelt. Am Ende hatten die stark aufspielenden Mannen der SG Hoechst Classique Ü-40 die Nase vorne. Mit vier Siegen aus vier Spielen und 11:0 Toren konnten die Hoechster Oldies sich an die Spitze des Teilnehmerfeldes setzen. Zweiter wurde die Ü-40 des FSV Mainz 05 mit 8 Punkten und auf den Plätzen 3 und 4 folgten der TV 1817 Mainz und die Spvgg Sonnenberg. Ein gutes Turnier spielte auch die SG Hoechst Classique Ü-50, die es bis in das Viertelfinale schaffte, dort aber am TV 1817 Mainz nach großem Kampf mit 0:3 unterlag. Die Main-Taunus Vertreter SG DJK Zeilsheim, SG DJK Hattersheim und der 1.FC Sulzbach scheiterten bereits in der Vorrunde. Enttäuschend das Auftreten des Südwestdeutschen Ü-32 Meisters FC Germania Eich. Bereits in der Vorrunde mussten die Oldies vom Rhein die Segel streichen und sie schieden als Dritter ihrer Gruppe aus.

 
 
SG Hoechst Classique gegen Fischbacher Youngster chancenlos
SV Fischbach - SG Hoechst Classique    9:4 (3:0)

SG Hoechst Classique: C.Rudolph; B.Malesevic, M.Walter, F.Frenda, M.Licht; B.Helbing, P.Seitel; C.Balzer, J.Ferreiro, C.Mohri; S.Müller; J.Laub, I.Condic;

Tore: 1:3 J.Laub, 2:4 F.Frenda, 3:7 S.Müller, 4:8 C.Mohri;

José Ferreiro (links) und Kapitän Peter Seitel zeigten in Fischbach schon sehr gute Frühform trotz der 4:9 Niederlage
Ein gutes Fussballspiel bekamen die Zuschauer am Dienstag, den 24.April auf der Fischbacher Sportanlage geboten. Der Tabellendritte der Kreisliga A Main-Taunus SV Fischbach, um Ex-Profi Michael Anicic hatte die Oldies der SG Hoechst Classique zu Gast. Für die Classiquer ein guter Test für die kommenden AH Ü-40 Hessenmeisterschaften am 29. Juni in Allendorf/Eder. Die Fischbacher, die in ihrer Liga noch gute Chancen auf die Meisterschaft haben begannen elanvoll. Schnell setzten sie die Hoechster Old Boys unter Druck und die Abwehr der Classique um die guten Matthias Walter und Branko Malesevic musste Schwerstarbeit verrichten. Eine Viertelstunde konnten die Classiquer das 0:0 halten, dann führte ein Fehlpass im Mittelfeld zum 1:0 für die hervorragend aufspielenden Fischbacher. Ein Pfostenkracher von Christian Balzer hätte den Hoechstern beinahe den Ausgleich beschert. Nachdem Carlos Rudolph im Hoechster Kasten zwei brenzliche Situationen bereinigt hatte erhöhten die SVF Youngster auf 2:0. Kurz vor dem Seitenwechsel dann das 3:0 für die Hausherren, als die Classique Abwehr zu passiv agierte.
 
Weitere Artikel:
erste Seite zurück 1 2 3 4 5 vor letzte Seite