5.jpg
 
SG Hoechst Classique belegt guten 3.Platz im stark besetzten Teilnehmerfeld
AH Ü-35 Traditionsmannschaftsturnier SV RW Walldorf - 01.Mai 2016

SG Hoechst Classique; J.Nink; S.Petracca, B.Helbing, K.Mothadi, P.Seitel, N.Tedde,C.Balzer, T.Brendel, J.Ferreiro;

Beim zu dritten Mal ausgetragenen AH Ü-35 Traditionsmannschaftsturnier SV RW Walldorf auf Kleinfeld belegte die SG Hoechst Classique einen hervorragenden 3.Platz. Sieger des diesjährigen Turniers wurden die Oldies von SG Eintracht Frankfurt um Manni Binz, Norbert Nachtweih, Slobodan Komljenovic, Ervin Skela, Uwe Müller, Frank Gerster, etc. Die Eintracht Old Boys gewannen das Endspiel gegen den KSV Hessen Kassel mit 1:0. Die Classiquer wurden Dritter nach dem 8:7 (3:3) Sieg im Neunmeterschießen gegen den SV Viktoria Aschaffenburg.
 
 
Sehenswertes Spiel im Giessener Waldstadion
VfB Giessen Traditionsmannschaft - SG Hoechst Classique Ü-40    2:2 (0:2)

Tore:    0:1 F.Frenda, 0:2 B.Malesevic, 1:2 Elfmeter, 2:2;

SG Hoechst Classique: T.Eid; M.Walter, S.Petracca, B.Helbing, T.Baylan; P.Seitel, K.Mothadi, C.Balzer, J.Ferreiro; F.Frenda, B.Malesevic; M.Depta, M.Schneider;

Classique Abwehrorganisator Bruno Helbing glänzte beim VfB Giessen durch seine Ruhe und Abgeklärtheit. An ihm bissen sich die Giessener Angreifer die Zähne aus.
Im Giessener Waldstadion bekamen die Zuschauer am Freitagabend ein sehenswertes Spiel zweier sehr guter Traditionsmannschaften geboten. Die Giessener übernahmen in der ersten Viertelstunde das Kommando. Gut vorgetragene Angriffe der Hausherren bescherten der Hoechster Abwehr anfangs einige Schwierigkeiten. So in der 2.Minute, als ein Giessener Angreifer völlig frei vor Toni Eid zum Abschlußkam, der Classique Keeper aber bravourös parierte. Nach diesen Anlaufschwierigkeiten auf dem gut bespielbaren Rasenplatz fanden die SGler immer besser ins Spiel. Die Abwehr wurde immer sicherer und das Mittelfeld und der Angriff harmonierten immer besser. So kamen die Classiquer zu den ersten Chancen. Der gut aufspielende Franco Frenda scheiterte mit einem Kopfball, nach präziser Flanke von Branko Malesevic, an der Latte. Kurze Zeit darauf visierte Kapitän Peter Seitel mit einem Distanzschuß auch die Latte an. In der 22.Minute dann die längst verdiente Führung für die Hoechster.
 
Weitere Artikel:
erste Seite zurück 1 2 3 4 5 vor letzte Seite