9.jpg
 
SG Hoechst Classique siegt zum vierten Mal beim Augsburger Roman-Mayer-Cup
18. Roman-Mayer-Cup FC Augsburg 2015

SG Hoechst Classique; C.Rudolph; C.Giggel; T.Baylan, M.Gaubatz, B.Helbing, S.Petracca; B.Malesevic, P.Seitel; J.Ferreiro, N.Tedde; T.Brendel, S.Müller; J.Kabuya, F.Frenda, J.Laub;

Zum 4.Mal gewannen die Oldies Ü-40 der SG Hoechst Classique das Augsburger Traditionsmannschaftsturnier. Bild: S:Kerpf, Augsburg
Die Oldies Ü-40 der SG Hoechst Classique haben den 18. Roman-Mayer-Cup des FC Augsburg am Wochenende gewonnen. Im Endspiel besiegten die Old Boys vom Main die Traditionsmannschaft des FC Augsburg im Ernst Lehner Stadion durch ein Tor von Sven Müller mit 1:0. Das hervorragend besetzte Turnier bot AH Fussball auf ganz hohem Niveau. Ausrichter FC Augsburg mit einigen Ex-Profis angetreten gewann die Gruppe A vor den VfR Aalen und Hertha BSC Berlin. Der SV Arminia Hannover belegte Platz 4. Die Gruppe B wurde von den Westfrankfurtern beherrscht. Zum Auftakt besiegten die Classiquer die Ostallgäukicker, die im letzten Jahr im Finale dem FC Augsburg mit 0:1 unterlagen und 2010 Pokalsieger waren. Classique-Kapitän Peter Seitel brachte seinen Farben mit einem Lupfer aus kurzer Entfernung den Sieg. Gegen die SG Schwaben/Viktoria Augsburg war Franco Frenda zweimal für die Hoechster erfolgreich. Ein Elfmeter der zum zwischenzeitlichen 1:1 führte brachte die Oldies aus dem Stadtpark nicht aus dem Rhythmus.  
 
 
SG Hoechst Classique Ü-50 holt sich erstmals den Hessenmeistertitel
AH Ü-50 Verbandsmeisterschaft Hessen Groß-Bieberau 2015

SG Hoechst Classique: V.Eid; B.Helbing, A.Schubert, H.Jakob, F.Liebe, A.Grabitsch, M.Licht, R.Matejtschek, M.Stahr, R.Müller, H.Fischbach, F.Schweitzer;

Andreas Grabitsch, der Classique Torjäger, wurde mit 9 Treffern Torschützenkönig bei der AH Ü-50 Hessenmeisterschaft
Nach drei vergeblichen Anläufen mit zwei Endspielteilnahmen haben die Ü-50 Old Boys der SG Hoechst Classique am Samstag, den 13.Juni in Groß-Bieberau nun erstmals die Hessenmeisterschaft in den Stadtpark geholt. Das Team um Andreas Grabitsch, Bruno Helbing, Helmut Jakob, Alex Schunbert und Folker Liebe gewann das Endpiel gegen den Titelverteidiger SG Ueberau/Groß-Bieberau durch zwei Tore des überragenden Andreas Grabitsch mit 2:1. Die Hausherren aus Ueberau/Groß-Bieberau hatten sich in letzter Sekunde als Gruppenbester Dritter für das Viertelfinale qualifiziert. Sie belegten in der Gruppe B Platz drei hinter SV RW Walldorf und der SG SoMa Dreieich. Die Oldies aus Westfrankfurt gewannen ihre Vorrundengruppe A, in der fünf Mannschaften am Start waren, souverän. Mit vier Siegen ließen die Hoechster nie Zweifel aufkommen, wer in dieser Gruppe die erste Geige spielte. Zum Auftakt besiegten die Classiquer TSKV Türkgücü Frankfurt mit 6:0.
 
Weitere Artikel:
erste Seite zurück 1 2 3 4 5 vor letzte Seite